Forschung & Transfer

Forschung & Transfer

Das GIGA betreibt realweltrelevante sozialwissenschaftliche Forschung zu Afrika, Asien, Lateinamerika und dem Nahen Osten sowie zu globalen Entwicklungen. Es widmet sich forschungsbasiertem Wissenstransfer und Politikberatung.


  • Globaler Forschungsansatz

    Das GIGA arbeitet mit Perspektiven, Konzepten und Erfahrungen aus verschiedenen Weltregionen. Es ist global in den Inhalten, global in der Reichweite und global in der Struktur.

    Globaler Forschungsansatz


    Forschung

    Mit seinem globalen Forschungsansatz analysiert das GIGA, wie politische, soziale und wirtschaftliche Veränderungen entstehen und wie sie sich weltweit und in den Regionen des Globalen Südens entfalten. Die Forschung wird von einer Reihe übergreifender Fragen geleitet: Wie können Partizipation und politische Verantwortlichkeit in unterschiedlichen politischen Regimen geschaffen und erhalten werden? Wie können Frieden und Sicherheit erreicht und Konflikte überwunden werden? Wie kann eine inklusive und nachhaltige Entwicklung gefördert werden? Wie beeinflussen die sich verändernden regionalen und globalen Ordnungen die Politikgestaltung und wirken sich auf die Fähigkeiten zur Problemlösung aus?

    Die Forschung des Instituts (1) kombiniert fundierte regionale Expertise und modernste vergleichende Methoden ("Comparative Area Studies"), (2) deckt verschiedene Analyseebenen ab – global, regional, national, lokal – und (3) wendet innovative theoretische und empirische Ansätze an und entwickelt sie weiter, indem sie sich mit Ideen und Praktiken aus verschiedenen Teilen der Welt auseinandersetzt. Wir bringen unser Bekenntnis zu umfangreichen empirischen Details ins Gleichgewicht mit einem genauen Blick darauf, wie sich aus diesen Details ein Gesamtbild ergibt.

    Präsidentin

    Prof. Dr. Amrita Narlikar ist Präsidentin des GIGA. Ihre Forschungsschwerpunkte sind internationale Verhandlungen, wirtschaftliche Staatskunst und Multilateralismus. Sie hat ein besonderes Interesse an Indien, Asien und den BRICS.

    Büro der Präsidentin

    Regionalinstitute

    Afrika|Asien|Lateinamerika|Nahost


    Transfer

    Das GIGA befasst sich mit Themen von hoher gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Durch ihre Forschung erkennen unsere Wissenschaftler:innen frühzeitig Trends und liefern strategische Analysen, die politischen und gesellschaftlichen Debatten wichtige Impulse geben.

    Auf der Grundlage unserer Forschung arbeiten wir aktiv mit wissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Akteuren in Deutschland, auf europäischer und internationaler Ebene sowie in den Regionen des Südens zusammen. Forschungsbasierter Politikaustausch und Wissenstransfer sind wesentliche Elemente unseres Auftrags.

    Wir arbeiten mit führenden Institutionen und Forscher:innen weltweit zusammen und sind in den von uns untersuchten Regionen über Forschungsplattformen, etablierte und neue Netzwerke sowie Forschungsaufenthalte aktiv. Unser Informationszentrum pflegt eine einzigartige und reichhaltige Bibliothekssammlung zu Afrika, Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und globalen Fragen. Die Ergebnisse unserer Forschung machen wir einem weltweiten Publikum leicht zugänglich (Open Access).

    Das GIGA verbreitet seine Forschung über renommierte Zeitschriften und Verlage. Unsere verschiedenen Veranstaltungen und Open-Access-Publikationen bringen führende Wissenschaftler:innen und Praktiker:innen zum Dialog und Austausch zusammen. Wir wenden uns an die Medien (Pressestelle) und an die breite Öffentlichkeit, auch über unsere Social-Media-Kanäle.


    Dr. Thomas Bagger, Director-General for Foreign Affairs at the Office of the President of the Federal Republic of Germany, Berlin

    "Beyond its renowned academic research, GIGA has successfully expanded its role of providing advice to policymakers. At the Bundespräsidialamt we have profited greatly from the knowledge and expertise of GIGA's President and its researchers in the preparation of Presidential foreign visits."

    GIGA Distinguished Speaker Lecture Series

    Die GIGA Distinguished Speaker Lecture Series bringt führende Köpfe aus Wissenschaft und Politik aus aller Welt nach Hamburg, um den öffentlichen Austausch über globale Fragen anzuregen. Die Reihe mit Vorträgen von ausgezeichneten Forschenden und führenden Praktiker:innen wurde vom Auswärtigen Amt gefördert und im Rathaus vom Hamburger Senat vorgestellt. Seit der Einführung in 2015 wird die Veranstaltungsreihe von unserer Präsidentin Prof. Dr. Amrita Narlikar kuratiert. Wir freuen uns, diese wichtigen Gespräche mit unseren geschätzten Gästen auch in Zukunft fortzusetzen.


    Informationsinfrastruktur

    Das GIGA betreibt das größte außeruniversitäre Informationszentrum für Regionalstudien und vergleichende Regionalstudien in Deutschland. Mit seinen Bibliotheksbeständen, seinen Open-Access-Aktivitäten, der Bereitstellung von Forschungsdaten und seinen vielfältigen Dienstleistungen für die Wissenschaft und andere Adressat:innen erfüllt es wichtige Aufgaben der Forschungsinfrastruktur.

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns