Migration

Rund 80 Millionen Menschen weltweit haben ihre Heimat aufgrund von Krieg oder politischer Gewalt verlassen. Weitere Millionen fliehen vor Umweltkatastrophen und sozioökonomischer Marginalisierung. Das macht Migration zur einer der zentralen Herausforderungen der Weltpolitik. Wir konzentrieren uns auf die Hintergründe dieses Phänomens in den Herkunftsregionen.


  • GIGA Focus Nahost | 1/2022

    Doom and Gloom: Leaving Erdoğan’s Turkey

    Die Türkei wird vor allem als Aufnahme- und Transitland von Geflüchteten gesehen. Aufgrund autoritärer und wirtschaftlicher Entwicklungen befindet sich das Land aktuell in einer fünften Auswanderungswelle. Von Asylsuchenden bis zu Geschäftsleuten versuchen viele, Erdoğans Türkei zu verlassen, um anderswo neu anzufangen.

    Dr. Hakkı Taş

    Research Fellow

    Forschung | 11.02.2022

    Neue Daten zu Migrationspolitik von 32 Ländern in Asien, Europa, Lateinamerika und der Karibik

    Im Mittelpunkt des GIGA-Forschungsprojekts „Every Immigrant Is an Emigrant“ steht die Analyse der Migrationspolitik sowohl in Herkunfts- als auch in Zielländern in Asien, Europa, Lateinamerika und der Karibik. Die Forschungsergebnisse werden in 32 Länderberichten auf der Website www.imisem.info vorgestellt. 

    GIGA Talk | 11.01.2022

    Arbeitsmigration in der Golfregion – Mit Prekarität Wohlstand aufbauen

    Arbeitsmigrant:innen leben in der Golfregion unter prekären Bedingungen. Migrationsregelungen verhindern eine Einbürgerung; für viele ist die Region jedoch eine zweite Heimat. Dieser GIGA Talk analysiert die strukturellen Probleme auf dem regionalen Arbeitsmarkt und diskutiert Konsequenzen für die internationale Zusammenarbeit.

    GIGA Focus Nahost | 6/2021

    Alternde, temporäre Migrantinnen und Migranten: im Ruhestand in Dubai

    Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) weisen zwar einen vergleichsweise hohen Anteil an Arbeitsmigrant:innen auf, haben aber eine sehr restriktive Einwanderungspolitik. In diesem GIGA Focus analysiert der Autor transnationale Ungleichheiten in Bezug auf Staatsbürgerschaft und soziale Sicherheit im Globalen Süden.

    Dr. İdil Akıncı

    Ehemals Visiting Fellow

    Podiumsdiskussion | 09.11.2021

    Klimamigration: Folgen für die Friedenspolitik

    Um einen nachhaltigen Frieden in Zeiten globaler Erwärmung zu erhalten, muss die deutsche Außenpolitik den Zusammenhang zwischen Klimawandel, Migration und Konflikt erkennen und Lösungsansätze entwickeln. Das IFSH und das GIGA laden gemeinsam alle Interessierten zu einer digitalen Diskussionsveranstaltung ein.

    GIGA Focus Nahost | 5/2021

    Druck der EU beeinträchtigt zirkuläre Migration zwischen Niger und Libyen

    Auf Druck europäischer Staaten hat die nigrische Regierung der Bevölkerung verboten, internationale Migrantinnen und Migranten von Agadez nach Norden in Richtung Libyen oder Algerien zu transportieren. Dieses Gesetz betrifft jedoch auch die lokale Bevölkerung, wie diese Analyse zeigt.

    Mattea Weihe

    Mounkaila Abdou

    Forschungsprojekt | 01.09.2020 - 31.08.2022

    Teaching Immigration in European Schools

    Migration has always been an intrinsic part of human societies across the globe. People have been mobile to lead a nomadic life, to explore the planet, to flee persecution and violence, to find work, or to pursue education. Yet, migration is often dealt with as a side-topic in school curricula. This stands in stark contrast to its omnipresence in public debates. This project brings academic knowledge of migration to European classrooms to convey a more comprehensive understanding of migration and hereby foster students’ critical thinking.
    National Geographic, 2020-2022

    Kerstin Brinnich

    Ass. Prof. Dr. Kathatrina Natter

    Dr. Simona Vezzoli

    GIGA Working Papers | 08.2020

    State(s) of Negotiation: Drivers of Forced Migration Governance in Most of the World

    Mit dem Fokus auf Nordafrika, den Nahen Osten und das Horn von Afrika bietet dieser Beitrag einen analytischen Rahmen, um die Steuerung von erzwungener Migration über Raum und Zeit aus einer globaleren, pluralistischen Perspektive in einer Logik der iterativen Theoriebildung besser zu verstehen.


    Forschungsprojekt | 01.12.2021 - 30.11.2024

    Migration and Im/Mobility in the Global South during a Pandemic (DFG Network)

    The SARS-CoV-2 pandemic has led to novel experiences of isolation, mobility restriction and exclusion. Mobile populations are particularly affected when borders are closed and migrants are turned away, commuters are denied border crossings, resettlements are suspended or unlawful deportations are justified by pandemic-related risks. This network brings together twenty migration researchers to collect data, build theory, and gain new knowledge about the impact of the pandemic on the Global South.
    DFG, 2021-2024

    Prof. Dr. Heike Drotbohm

    Dr. Antje Missbach

    Judith Altrogge

    Jun.-Prof. Dr. Soledad Alvarez Velasco

    Dr. Sabine Mohamed

    Dr. Tabea Scharrer

    Dr. Gerhild Perl

    Dr. Dora Sampaio

    Dr. Victoria Kumala Sakti

    Dr. Megha Amrith

    Dr. Wayne Palmer

    Yaatsil Guevara

    Dr. Magdalena Suerbaum

    Dr. Monika Palmberger

    Dilshad Muhammad

    Dr. Franzisca Zanker

    Prof. Dr. Jelena Tosic

    Maria Lassak

    Dr. Katja Girr

    Prof. Dr. Magnus Treiber

    Forschungsprojekt | 01.06.2021 - 30.11.2021

    A Different Kind of Refugee: A Case Study of the Emirates’ Syrian Migrants Seeking Citizenship in Europe

    In the absence of access to citizenship rights and permanent residencies in the Gulf States, Syrian migrants of the Gulf are increasingly seeking alternative permanencies elsewhere. Through an ethnography in Berlin and Hamburg, this project aims to explore how Syrians, born and raised in the UAE, navigate the ‘asylum seeking route’ to Western Europe, taking into consideration the situation in Syria and its effects upon their relationship to citizenship and future plans, within the Gulf and Europe. AvH, 2021

    Dr. İdil Akıncı

    Ehemals Visiting Fellow

    Devpolicy Blog | 06.2022

    Australia and New Zealand in the Pacific: the Difference is Migration Policy

    Patrick Köllner contributed to the Australian National University's Crawford School of Public Policy's Devpolicy Blog, discussing the differences between Australia and New Zealand's Pacific policies in terms of migration.

    Prof. Dr. Patrick Köllner

    Direktor des GIGA Instituts für Asien-Studien / Vizepräsident

    Blogbeitrag | 04.2022

    Doctors Fleeing Borders: Is Turkey becoming Europe’s Venezuela?

    The exodus of qualified Turkish health professionals is not an isolated occurrence, but rather reflects a full-scale brain drain, and a broader wave of long-term emigration.

    Political Science | 04.2022

    Australia and New Zealand's Pacific Policy: Aligned, not Alike

    This article examines Australia's and New Zealand's policies towards the (South) Pacific. A context-sensitive, paired comparison reveals significant differences with respect to security and migration policies. These difference exist alongside the many similarities and joint approaches in the two Australasian countries' relations with and policies towards the Pacific.

    Prof. Dr. Patrick Köllner

    Direktor des GIGA Instituts für Asien-Studien / Vizepräsident

    GIGA Focus Nahost | 1/2022

    Doom and Gloom: Leaving Erdoğan’s Turkey

    Die Türkei wird vor allem als Aufnahme- und Transitland von Geflüchteten gesehen. Aufgrund autoritärer und wirtschaftlicher Entwicklungen befindet sich das Land aktuell in einer fünften Auswanderungswelle. Von Asylsuchenden bis zu Geschäftsleuten versuchen viele, Erdoğans Türkei zu verlassen, um anderswo neu anzufangen.

    Dr. Hakkı Taş

    Research Fellow

    IMISEM Case Report | 01.2022

    Migration Policies in Argentina 2017-2019

    Das Projekt "Every Immigrant is an Emigrant (IMISEM)" erhob Daten zu Migrationspolitiken von 32 Ländern. Dabei wurden sowohl die Phasen der Einreise und der Integration der Migrant:innen in den Blick genommen, als auch die Phasen der Auswanderung, die Rechte der Auswanderer im Ausland und der Erhalt der Staatsbürgerschaft.

    GIGA Forum | 11.01.2022

    Arbeitsmigration in der Golfregion – Mit Prekarität Wohlstand aufbauen

    Arbeitsmigrant:innen leben in der Golfregion unter prekären Bedingungen. Migrationsregelungen verhindern eine Einbürgerung; für viele ist die Region jedoch eine zweite Heimat. Dieser GIGA Forum analysiert die strukturellen Probleme auf dem regionalen Arbeitsmarkt und diskutiert Konsequenzen für die internationale Zusammenarbeit.

    GIGA Talk | 11.01.2022

    Arbeitsmigration in der Golfregion – Mit Prekarität Wohlstand aufbauen

    Arbeitsmigrant:innen leben in der Golfregion unter prekären Bedingungen. Migrationsregelungen verhindern eine Einbürgerung; für viele ist die Region jedoch eine zweite Heimat. Dieser GIGA Talk analysiert die strukturellen Probleme auf dem regionalen Arbeitsmarkt und diskutiert Konsequenzen für die internationale Zusammenarbeit.

    Podiumsdiskussion | 09.11.2021

    Klimamigration: Folgen für die Friedenspolitik

    Um einen nachhaltigen Frieden in Zeiten globaler Erwärmung zu erhalten, muss die deutsche Außenpolitik den Zusammenhang zwischen Klimawandel, Migration und Konflikt erkennen und Lösungsansätze entwickeln. Das IFSH und das GIGA laden gemeinsam alle Interessierten zu einer digitalen Diskussionsveranstaltung ein.

    Threshold | Interview | 03.01.2022

    Migration and security in a 1.5° world

    Welt | Zitat | 27.08.2021

    Merkels Bekämpfung der Fluchtursachen – die ernüchternde Bilanz

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    11.01.2022

    Arbeitsmigration in der Golfregion – Mit Prekarität Wohlstand aufbauen

    Arbeitsmigrant:innen leben in der Golfregion unter prekären Bedingungen. Migrationsregelungen verhindern eine Einbürgerung; für viele ist die Region jedoch eine zweite Heimat. Dieser GIGA Talk analysiert die strukturellen Probleme auf dem regionalen Arbeitsmarkt und diskutiert Konsequenzen für die internationale Zusammenarbeit.

    23.08.2021

    Climate Change, Human Mobility, Violent Conflict

    Auswärtiges Amt Berlin: 23.08.2021

    30.06.2021 - 03.07.2021

    Climate and Mobility Justice in the Mashriq

    Konferenz 30.06.2021 - 03.07.2021

    Präsidentin

    Prof. Dr. Amrita Narlikar ist Präsidentin des GIGA. Ihre Forschungsschwerpunkte sind internationale Verhandlungen, wirtschaftliche Staatskunst und Multilateralismus. Sie hat ein besonderes Interesse an Indien, Asien und den BRICS.

    Büro der Präsidentin

    Regionalinstitute

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns