Sanktionen

Der Angriff Russlands auf die Ukraine wirft erneut die Frage nach der Wirksamkeit von Sanktionen auf. Wirtschaftssanktionen sind ein beliebtes außenpolitisches Instrument, um internationalen Herausforderungen wie Konflikten, Menschenrechtsverletzungen oder Terrorismus zu begegnen. Erfahren Sie mehr über die Forschung des GIGA zu diesem Thema.


  • Journal of Peace Research | 08.2022

    International Sanctions Termination, 1990–2018: Introducing the IST Dataset

    We introduce the International Sanctions Termination (IST) dataset that captures all EU, UN, US and regional sanctions between 1990 – 2018. We describe the data collection process, discuss IST’s compatibility with existing datasets, introduce new variables that focus on the design of sanctions and explore how they affect their termination.

    Hana Attia

    Doctoral Researcher

    Dr. Julia Grauvogel

    Senior Research Fellow / Sprecherin Forschungsteam

    Bayern 2 - Radiowelt | Interview | 28.07.2022

    Die Wirkung der Russland-Sanktionen

    Interview zur Wirkung der Russland-Sanktionen mit Dr. Christian von Soest, Leitung des Forschungsschwerpunkts "Frieden und Sicherheit" am GIGA in Hamburg.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Tagesspiegel | Kommentar / Gastbeitrag | 29.07.2022

    Vier Experten diskutieren: Was sind Verträge mit Putin überhaupt wert?

    Nach dem Beschuss der ukrainischen Hafenstadt Odessa soll das Getreideabkommen mit Russland jetzt anlaufen. Vier Experten erklären, womit zu rechnen ist.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Friedensgutachten | 06.2022

    Nur Mittel zum Zweck: Erfolgsbedingungen von Sanktionen

    Sanktionen sind neben Verhandlungen eine zentrale Alternative zum Waffengang, um Völkerrechtsverletzungen zu begegnen. Oftmals werden sie aber verhängt, ohne Bedingungen für ihren Erfolg zu formulieren. Eine Neuorientierung der deutschen und europäischen Sanktionspolitik ist überfällig.

    Dr. Pascal Abb

    Prof. Dr. Michael Brzoska

    Prof. Dr. Christopher Daase

    Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

    Anton Peez

    NDR Info | Interview | 27.06.2022

    Russland: Probleme bei der Waffenproduktion

    Dr. Christian von Soest im Podcast "Streitkräfte und Strategien" von NDR Info: Expert:innen gehen davon aus, dass Russlands Einnahmen durch Waffengeschäfte drastisch einbrechen werden. Grund sind die Sanktionen und der Eigenbedarf.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Deutsche Welle, Auf den Punkt | Weitere | 23.06.2022

    Kein Gas, kein Getreide: Sitzt Putin am längeren Hebel? | Auf den Punkt

    Russlands Krieg in der Ukraine hat weltweit gravierende Auswirkungen. Russische Energieunternehmen drosseln die Lieferungen als Reaktion auf die EU-Sanktionen - In Staaten wie Deutschland werden Gas und Öl knapp. In vielen afrikanischen Staaten bleiben wichtige Getreidelieferungen aus der Ukraine aus. Deutsche Welle-Talkshow "Auf den Punkt" fragt deshalb: Sitzt Putin am längeren Hebel?

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) | Zitat | 23.06.2022

    Selenskyj fordert neue Sanktionen gegen Russland: Was ist überhaupt noch möglich?

    Der ukrainische Präsident Selenskyj hat den Westen aufgefordert, den Druck auf Russland zu erhöhen. Ein siebtes Paket mit schweren Sanktionen sollen die Mitglieder der Europäischen Union auf den Weg bringen – doch welche Möglichkeiten gibt es überhaupt noch?

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"



    Forschungsprojekt | 01.01.2022 - 30.06.2023

    Sanctions Termination in Times of Crises: Unpacking the Role of External Shocks

    In March 2020, the UN Secretary-General called for the easing of sanctions against Iran in response to COVID-19. Hence, external shocks are potentially related to sanctions termination. Yet, the effect of different types of external shocks such as pandemics, natural disasters, and economic crises on the (gradual) removal of sanctions has not been systematically studied. This project examines when and how external shocks affect sanctions termination through a nested research design combining new data collection, statistical analyses, and two case studies.
    DFG, 2022-2023

    Dr. Julia Grauvogel

    Senior Research Fellow / Sprecherin Forschungsteam

    Hana Attia

    Doctoral Researcher

    Forschungsprojekt | 01.12.2011 - 01.12.2017

    Ineffective Sanctions? External Sanctions and the Persistence of Autocratic Regimes

    Despite various and often long-lasting international sanctions, numerous autocratic regimes such as Iran, Cuba, North Korea, Myanmar and Zimbabwe have proven to be extremely persistent. This project analyses the connection between external sanctions and persistence, taking into account especially regime-specific characteristics. With its nested research design the project closes the gap between highly aggregated quantitative analyses and individual case studies.
    Fritz Thyssen Foundation, 2011-2017

    Prof. Dr. Michael Brzoska

    Prof. T. Clifton Morgan

    Ass. Prof. Dr. Clara Portela

    Michael Wahman

    Journal of Peace Research | 08.2022

    International Sanctions Termination, 1990–2018: Introducing the IST Dataset

    We introduce the International Sanctions Termination (IST) dataset that captures all EU, UN, US and regional sanctions between 1990 – 2018. We describe the data collection process, discuss IST’s compatibility with existing datasets, introduce new variables that focus on the design of sanctions and explore how they affect their termination.

    Hana Attia

    Doctoral Researcher

    Dr. Julia Grauvogel

    Senior Research Fellow / Sprecherin Forschungsteam

    Friedensgutachten | 06.2022

    Nur Mittel zum Zweck: Erfolgsbedingungen von Sanktionen

    Sanktionen sind neben Verhandlungen eine zentrale Alternative zum Waffengang, um Völkerrechtsverletzungen zu begegnen. Oftmals werden sie aber verhängt, ohne Bedingungen für ihren Erfolg zu formulieren. Eine Neuorientierung der deutschen und europäischen Sanktionspolitik ist überfällig.

    Dr. Pascal Abb

    Prof. Dr. Michael Brzoska

    Prof. Dr. Christopher Daase

    Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

    Anton Peez

    Policypaper | 02.2022

    Walking the Walk of values-based Diplomacy

    As the Russia-Ukraine conflict unfolds, Germany has finally undertaken epochal decisions to uphold the values of the international order by supporting Ukraine.

    Dr. Samir Saran

    GIGA Focus Nahost | 7/2021

    Die Außenpolitik Raisis: pragmatischer Revolutionismus und die iranische Neuausrichtung nach Asien

    Dieser GIGA Focus beleuchtet den neuen konservativen iranischen Präsidenten Sayyid Ebrahim Raisi und seine Doktrin des „pragmatischen Revolutionismus“. Der Autor analysiert die außenpolitische Orientierung nach Asien und schlägt vor, wie die multilateralen Tendenzen politisch genutzt werden können.

    Kapitel in Sammelband | 07.2021

    Iran and China along the Digital Silk Road

    GIGA Talk | 12.05.2022

    „If there is a ceasefire, people know the devil is coming“

    Die Folgen von Waffenstillständen sind nicht unbedingt positiv. Inwiefern Forschung und Erfahrungen aus Syrien praktische Strategien für die Verhandlung von Waffenstillständen in der Ukraine liefern können, diskutieren renommierte Vertreter:innen aus Forschung und Praxis in diesem GIGA Talk. Video jetzt online!

    GIGA Talk | 03.06.2021

    Cybersanktionen: Zunehmende Anwendung eines neuen Instruments

    In diesem GIGA Gespräch sprechen wir über die Möglichkeiten und Risiken von Cybersanktionen und diskutieren, wie durch eine stärkere Zusammenarbeit zwischen der EU, den USA und den Vereinten Nationen bösartige Hackerangriffe bekämpft werden können.

    GIGA Forum | 03.06.2021

    Cybersanktionen: Zunehmende Anwendung eines neuen Instruments

    In diesem GIGA Forum sprechen wir über die Möglichkeiten und Risiken von Cybersanktionen und diskutieren, wie durch eine stärkere Zusammenarbeit zwischen der EU, den USA und den Vereinten Nationen bösartige Hackerangriffe bekämpft werden können.

    Politiken | Zitat | 14.09.2022

    Kun to mennesker kan stoppe krigen i Ukraine. I denne uge mødes de [Only two people can stop the war in Ukraine. This week they meet]

    Russian President Vladimir Putin and China's Xi Jinping will meet and most likely also discuss the Russian invasion of Ukraine. 

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Het Financieele Dagblad | Zitat | 05.09.2022

    Mag gemeente wél van ‘Duits Gazprom’ kopen? [Can municipalities buy from 'German Gazprom'?]

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Tagesspiegel | Kommentar / Gastbeitrag | 29.07.2022

    Vier Experten diskutieren: Was sind Verträge mit Putin überhaupt wert?

    Nach dem Beschuss der ukrainischen Hafenstadt Odessa soll das Getreideabkommen mit Russland jetzt anlaufen. Vier Experten erklären, womit zu rechnen ist.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    27.07.2022

    The War in Ukraine: Are Sanctions against Russia Ineffective?

    Presentation for fourth cohort of the New Bridge Program, Atlantik Brücke, in collaboration with the Brunswick Group

    30.06.2022

    Afrika und der Ukraine-Krieg

    Die Reaktion afrikanischer Staaten auf den russischen Krieg gegen die Ukraine fiel gemischt aus. Welche Interessen stecken hinter der zurückhaltenden Haltung vieler afrikanischer Staaten? Was bedeutet diese für das Verhältnis mit Europa und den USA? Welche Rolle spielt Russland heute in Afrika?

    31.05.2022

    The War in Ukraine and the Global South

    Gespräch mit ParlamentarierInnen 31.05.2022

    Upon the invitation of the Green Members of the European Parliament, GIGA President Prof. Amrita Narlikar provides her expertise through an input statement on "The War in Ukraine & the Global South" and in a round of debate with European Green members of the Foreign Affairs, International Trade, and Development Committee.

    Präsidentin

    Prof. Dr. Amrita Narlikar ist Präsidentin des GIGA. Ihre Forschungsschwerpunkte sind internationale Verhandlungen, wirtschaftliche Staatskunst und Multilateralismus. Sie hat ein besonderes Interesse an Indien, Asien und den BRICS.

    Büro der Präsidentin

    Regionalinstitute

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns