Wonach suchen Sie?

GIGA-Focus-Themenreihen

Die Themenreihen des GIGA Focus widmen sich einem bestimmten Untersuchungsgegenstand in seinen globalen und regionalen Ausprägungen. Obwohl hier nicht zwangsläufig ein rein komparativer Ansatz angewendet wird, zeigen die Themenreihen, wie sich ein bestimmtes Phänomen über die Welt bewegt und sich innerhalb verschiedener historischer und kultureller Zusammenhänge verändert. Die Focus-Themenreihen spiegeln den Ansatz des GIGA wider, die philosophischen Traditionen und historischen Erfahrungen verschiedener Weltregionen einzubeziehen.

Die Biden-Präsidentschaft: Herausforderungen und Chancen für die internationale Zusammenarbeit

Die Amtseinführung von Präsident Joe Biden am 20. Januar 2021 ist weltweit mit vielen Hoffnungen verbunden, dass die US-Politik sich wieder für internationale Kooperation statt für „America First“ engagiert. Schon am ersten Amtstag führte der Präsident die USA zurück in das Pariser Klimaschutzabkommen und die Weltgesundheitsorganisation. Die GIGA-Focus-Themenreihe 2021 beleuchtet zentrale Konsequenzen des Regierungswechsels in den USA für den Multilateralismus und spezifische Problemlagen im Globalen Süden.


Militär und Militarisierung

Das Militär und Militarisierung kehren in die Politik zurück. Die Formen der Allianzen zwischen Militär und zivilen Eliten unterscheiden sich. Teilweise übernehmen aktive oder ehemalige Militärs hohe Regierungsämter und bedrohen oder unterdrücken Opposition und Zivilgesellschaft. In Zeiten sozialer, politischer und/oder wirtschaftlicher Krisen dient das Militär überwiegend zum Machterhalt der herrschenden Eliten. In anderen Kontexten treiben nationalistische Eliten die Militarisierung der Außenpolitik voran. Diese Themenreihe des GIGA Focus analysiert die Rolle des Militärs und die Prozesse der Militarisierung in unterschiedlichen Weltregionen.


Zivilgesellschaftliche Freiräume weltweit unter Druck

Rund um den Globus sind zivilgesellschaftliche Kräfte in den letzten Jahren zunehmend unter Druck geraten. Für Bürger und Nichtregierungsorganisationen schwinden weltweit die Räume, um sich für ihre zivilgesellschaftlichen Rechte und Interessen stark zu machen. Dieser Trend beeinträchtigt zivilgesellschaftliche Akteure nicht nur in autoritären Regimen, sondern leistet autoritären Praktiken auch in formal demokratischen Regimen Vorschub. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wodurch die global wachsenden Einschränkungen zivilgesellschaftlichen Handelns zustandekommen und wie sie aufrechterhalten werden. Die Autoren der GIGA-Focus-Beiträge in diesem Themenschwerpunkt untersuchen Prozesse sich verringernder zivilgesellschaftlicher Räume aus unterschiedlichen Perspektiven. Das GIGA forscht im Forschungsschwerpunkt 1 „Politische Verantwortlichkeit und Partizipation“, aber auch im Rahmen des IDCAR-Forschungsnetzwerks, zu diesen und verwandten Themen.


Deutschland und die multilaterale Ordnung

Seit Januar 2019 gehört Deutschland als nichtständiges Mitglied dem UN-Sicherheitsrat an. Vor diesem Hintergrund stellt sich zum einen die Frage, welche Herausforderungen bis zum Ende der Mitgliedschaft im Dezember 2020 hier auf die deutsche Außenpolitik zukommen. Zum anderen geht es darum, welche Einflussmöglichkeiten – wenn überhaupt – multilaterale Akteure in den Konflikten rund um die Welt haben. Die GIGA-Focus-Serie analysiert vor diesem Hintergrund verschiedene Konfliktlagen in den Weltregionen.


Die G20 im Kontext globaler Veränderungen

Die G20 repräsentieren rund zwei Drittel der Weltbevölkerung, über 80 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung und drei Viertel des Welthandels. Vor dem Hintergrund der deutschen G20-Präsidentschaft im Jahr 2017 bietet diese Themenreihe des GIGA Focus fundierte Analysen zur G20 als Institution und ihrem Potenzial sowie zu zentralen Themen der G20-Agenda aus regionaler Perspektive.


Flucht und Migration

Rund um die Welt haben derzeit 65 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen und Landesgrenzen übertreten, um Asyl und Schutz zu suchen. Zählt man diejenigen hinzu, die innerhalb von Ländern vertrieben wurden, ist die Zahl noch weitaus höher. Diese Themenreihe des GIGA Focus widmet sich den vielfältigen Aspekten und Erfahrungen von Flucht und Migration.


Pluralismus in den Sozialwissenschaften

Die meisten Initiativen, mit denen globale Probleme gelöst werden sollen, gründen sich auf den Erfahrungen der industrialisierten „westlichen“ Welt. Andere Perspektiven werden – wenn überhaupt – an diesem Idealtypus gemessen. Diese Themenreihe des GIGA Focus zeigt auf, welcher Mehrwert entsteht, wenn die Ideen und Erfahrungen des „globalen Südens“ gerade in Fragen von Demokratie und Demokratisierung berücksichtigt werden.


GIGA Focus

In den GIGA-Focus-Reihen veröffentlicht das GIGA Forschungsergebnisse und prägnante Analysen zu aktuellen Entwicklungen. Vier Reihen informieren jeweils über Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost. In einer regionenübergreifenden Reihe werden globale Trends aufgegriffen.

Bild von einem blauen Schloss

Open Access

Open Access steht für den freien Zugang zu Forschungsergebnissen über das Internet – ohne finanzielle, technische oder gesetzliche Barrieren. Dies ermöglicht eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am wissenschaftlichen Fortschritt.