Dr. Miriam Prys-Hansen

Lead Research Fellow | Leitung FSP 4


  • Kurzer Lebenslauf

    • Seit 06/2020: Leiterin des GIGA Forschungsschwerpunktes 4 "Globale Ordnungen und Außenpolitiken"

    • 07/2018 - 09/2019: Komm. Leiterin des GIGA Forschungsschwerpunktes 4 "Globale Ordnungen und Außenpolitiken"

    • 04/2016 - 10/2016: Komm. Sprecherin des Forschungsteams "Globale Ordnungen und Außenpolitiken" im FSP 4

    • 10/2014 - 10/2015: Vertretungsprofessur für Politikwissenschaft, insbesondere internationale Beziehungen und Regional Governance (Helmut-Schmidt-Universität und GIGA)

    • 03/2012 - 05/2020: Akademische Direktorin des GIGA Doktorandenprogramms

    • 10/2010 - 03/2012: Leiterin des GIGA Forschungsschwerpunktes 4: Macht, Normen und Governance in den internationalen Beziehungen

    • 01/2010 - 10/2010: Am GIGA zuständig für die Koordination der Hamburg International Graduate School „Regional Power Shifts and Global Order“ (HIGS-RPS)

    • 03/2009 - 12/2009: DAAD Post-Doktorandenstipendiaten an der ETH Zürich

    • 2005 - 2008: Forschungsassistenz an der Universität Oxford (Nuffield und Balliol College)

    • 2007 - 2008: Team Leader Südafrika der G8 Research Group Oxford/Toronto

    • 01/2008 - 03/2008: Gastforscherin am GIGA Institut für Asienstudien / Regional Powers Network

    • 10/2006 - 12/2006: Gastforscherin am Institute of Social Sciences, Neu-Delhi

    • 06/2006 - 08/2006: Gastforscherin am Centre for Africa’s International Relations, University of Witwatersrand, Johannesburg

    • 2005 - 2006: DAAD Promotionsstipendium, University of Oxford

    • 2002 - 2003: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen

    • Studium: Politikwissenschaft mit Schwerpunkt International Beziehungen, Öffentliches Recht und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Tübingen und Uppsala. Promotion an der University of Oxford (Department of Politics and International Relations)

    Aktuelle Forschung

    • Regionale Führungsmächte

    • Globale und regionale Umweltpolitik

    • International Klimapolitik

    Länder und Regionen

    • Indien

    • BRICS


    Mitgliedschaften

    • Leibniz-Forschungsnetzwerk „Integrierte Erdsystemforschung“
    • European International Studies Association
    • Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
    • International Studies Association

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    T. +49 (0)40 - 42 88 74-30miriam.prys@giga-hamburg.de

    One Earth | Im Erscheinen

    Multiple Inequalities in Climate Change Research

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Kapitel in Sammelband | Im Erscheinen

    Politics of Responsibility: India in Global Climate Governance

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    GIGA Focus Global | 7/2021

    Anforderungen für eine erfolgreiche COP 26: Verpflichtung, Verantwortung, Vertrauen

    Die Agenda für die UN-Klimakonferenz sieht vor, die Verhandlungen zur Umsetzung des Pariser Abkommens abzuschließen und ambitioniertere Ziele zu vereinbaren. Die Autor:innen analysieren die Voraussetzungen für eine erfolgreiche COP 26 in Glasgow.

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Jan Klenke

    Doctoral Researcher

    Global Society | 03.2020

    Differentiation as Affirmative Action: Transforming or Reinforcing Structural Inequality at the UNFCCC?

    Strukturelle Ungleichheit ist das Herzstück des Kampfes gegen den Klimawandel. Sie ist die Quelle von Misstrauen, von Stillstand und sogar von Apathie, Verpflichtungen einzuhalten. Miriam Prys-Hansen untersucht, ob Differenzierung zu einer Verringerung der strukturellen Ungleichheiten im globalen Klimaregime beitragen kann.

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Forschungsprojekt | 01.01.2019 - 31.12.2025

    Climate, Climatic Change, and Society (CLICCS), Cluster of Excellence / Universität Hamburg

    The Cluster of Excellence “Climate, Climatic Change, and Society” (CLICCS), based at Universität Hamburg, is guided by the overarching question: "Which climate futures are possible and which are plausible?" The GIGA contributes to the cluster in the central synthesis project and with its research on climate governance, the social construction of climate futures, and the interactions between climate change and conflict.
    DFG, Excellence Strategy, 2019-2025

    Forschungsprojekt | 01.09.2016 - 31.08.2020

    Globalisation, Europe & Multilateralism – Sophistication of the Transnational Order, Networks, and European Strategies (GEM STONES)

    The rapid rise in the number of international institutions increases the complexity of the global system. Does this complexity strengthen or weaken the EU's capacity to interact with the world? This is the core question in GEM-STONES, an integrated research and PhD fellowship programme of 15 European institutions, coordinated by the Université Libre de Bruxelles. The two early stage researchers who stay at the GIGA study regional integration processes and regional security governance.
    EC, Horizon 2020, 2016-2020

    Forschungsprojekt | 16.07.2013 - 01.12.2016

    Climate Change Mitigation and Poverty Reduction (CliMiP) – Trade-Offs or Win-Win Situations?

    This project analyses the relationship between climate change mitigation and poverty reduction in Mexico, South Africa and Thailand as middle-income countries with rising GHG emissions. Using a multi-disciplinary approach, the assessment of domestic climate governance systems is combined with an investigation of the poverty and distributional impacts of mitigation policies. A third perspective, international relations, contextualizes these domestics factors within the global discourse on developing country mitigation.
    Volkswagen Foundation, 2013-2016

    Landeszeitung Lüneburg | Interview | 20.10.2016

    BRICS - Der gebremste Aufstieg

    WDR 5 | Interview | 17.10.2016

    Harmlose BRICS

    Deutsche Welle | Zitat | 14.10.2016

    BRICS: Ohne Schwung zum Gipfel

    Organisator:in | 27.10.2021

    Letzte Chance für 1,5 Grad? Erwartungen an die UN-Klimakonferenz in Glasgow

    GIGA Forum Online event: 27.10.2021 Organisation: German Institute for Global and Area Studies (GIGA)

    Dieses GIGA Forum/GIGA Gespräch thematisiert die komplizierten Verhandlungen, die während der COP26 zu erwarten sind: Wer wird voraussichtlich in welchen Politikfeldern handeln? Welche Rolle spielt Vertrauen bei der Überwindung der verbleibenden Unterschiede? Welche Rolle kann die Zivilgesellschaft spielen, um die Verhandlungen zu erleichtern und der COP26 zum Erfolg zu verhelfen?

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Vortragende:r | 16.09.2021

    Regional Powers and the Politics of Scale

    Konferenz 16.09.2021

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Vortragende:r | 14.09.2021

    Futures in the making: An analysis of Indian international climate policy articulations

    Konferenz 14.09.2021

    Dr. Miriam Prys-Hansen

    Lead Research Fellow / Leitung FSP 4

    Lehre | Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg | 2015

    Politikfeld “Umwelt” als Weltordnungsproblem

    Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg Hamburg

    Lehre | Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg | 2015

    Regionen im internationalen System I: Konfliktregion Südasien

    Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg Hamburg

    Lehre | Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg | 2015

    Regionen im internationalen System II: The Political Economy of Southern Africa

    Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg Hamburg

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns