Beatrix Austin / Diana Rieger / Peter Wetzels / Swen Hutter / Thomas Richter

MOTRA-Verbundpräsentation 2024: Einblicke in die aktuelle MOTRA-Forschung

Vortrag | 07.03.2024 - 08.03.2024


  • foto MOTRA 4

    Der Forschungsverbund "Monitoringsystem und Transferplattform Radikalisierung (MOTRA)" richtete am 7.-8. März die fünfte MOTRA-Konferenz in die Hochschule Fresenius in Wiesbaden aus. Unter dem Schwerpunktthema "Transformationen von Extremismus und Intoleranz in Deutschland & Europa" bot die MOTRA-K #24 auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programmangebot aus Beiträgen der Extremismusforschung und Präventionspraxis.

    Nach den Grußworten des Verbundkoorinators Uwe Kemmesies gaben Forschende aus dem MOTRA-Verbund, darunter GIGA-Wissenschaftler Dr. Thomas Richter, Einblicke in aktuelle Erkenntnisse der Extremismusforschung. In anschließenden Panels und an Posterständen wurden Themen wie Mobilisierung und Radikalisierung, Hass und Hetze im Netz oder Protesttrends vertieft. Die GIGA-Forschenden Thomas Richter, Andrew Crawford und Janosch Kleinschnittger trugen Präsentationen über die Ausprägung von Ausländer- und Flüchtlingsfeindlichkeit und die Bewertung politischer Haltungen und radikaler Narrative auf X bei.

    Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger, Bundesinnenministerin Nancy Faeser und BKA-Präsident Holger Münch betonten auf der Konferenz die Relevanz der fundierten Arbeit von MOTRA.

    Erklärtes Ziel der MOTRA-Konferenzen ist es, einen engen Austausch zwischen Forschung, Politik und Praxis zu befördern. Die MOTRA-Jahreskonferenz versteht sich als offenes Forum, das aktiv genutzt werden soll, um Beiträge aus der Radikalisierungsforschung und Präventionspraxis einzubringen, miteinander zu vernetzen und damit einen vitalen Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zu befördern.

    Der Forschungsverbund "Monitoringsystem und Transferplattform Radikalisierung (MOTRA)" liefert wichtige Daten zur Früherkennung, Prävention und Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus. Es beobachtet das Radikalisierungsgeschehen in Deutschland fortlaufend, um radikale Strömungen frühzeitig zu erkennen. Gefördert wird das Netzwerk vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium des Inneren und für Heimat (BMI).


    Veranstaltung

    MOTRA Jahreskonferenz 2024

    Ort

    Hochschule Fresenius, Wiesbaden

    Beatrix Austin

    Beatrix Austin

    Berghof Foundation Operations GmbH


    Prof. Dr. Diana Rieger

    Prof. Dr. Diana Rieger

    Ludwig-Maximilians-Universität München





    Konferenz | 04.04.2024 - 07.04.2024

    The Impact of the Israeli-Palestinian Conflict on Intergroup Attitudes in Germany: Evidence from a Natural Experiment Looking at the 2021 Gaza War

    MPSA 81st Annual Conference 2024, Palmer House Hilton, Chicago Organisation: Midwest Political Science Association Dr. Katrin Brettfeld (Vortragende:r), Dr. Eylem Kanol (Vortragende:r), Dr. Thomas Richter (Vortragende:r), Prof. Dr. Peter Wetzels (Vortragende:r)

    This paper leverages the exogenous intensification of the Israeli-Palestinian conflict in May 2021 and demonstrates that this violent escalation in the Middle East has caused a significant increase of anti-Semitic sentiments among respondents.

    Konferenz | 04.04.2024 - 07.04.2024

    Effects of Statements by Public Speakers on Prejudices towards Refugees: Results from Two Survey Experiments in Germany

    MPSA 81st Annual Conference 2024, Palmer House Hilton, Chicago Organisation: Midwest Political Science Association Dr. Katrin Brettfeld (Vortragende:r), Dr. Thomas Richter (Vortragende:r), Prof. Dr. Peter Wetzels (Vortragende:r)

    In this paper we analyze data from two experiments fielded in the 1st and 2nd waves of MiDInt. Our results emphasize that public figures who possess high moral authority can reduce existing prejudices against refugees through public portrayal of the commitment to internationally enshrined human rights.

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns