GIGA Focus Afrika

Breites Wirtschaftswachstum in Afrika – die große Wende?

GIGA Focus | Afrika | Nummer 06 | | ISSN 1862-3603

Die Mehrheit der Staaten Afrikas verzeichnet seit etwa fünf Jahren hohes wirtschaftliches Wachstum, niedrige Inflation sowie sinkende Haushalts- und Handelsdefizite. Dennoch steht Afrika nicht vor einer wirtschaftlichen Trendwende.

Analyse:

  • Das Wachstum ist abhängig von Primärgüterexporten. Die geringe Diversifizierung der Exporte, die weiterhin starke Abhängigkeit von externer Finanzierung, schwache Institutionen und mangelhafte Infrastruktur bieten keine solide Basis für nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum.

  • Afrika hat den weltwirtschaftlichen Wandel verpasst und bleibt damit weiter in einer Randlage. Ursächlich dafür sind die ungünstige Einbindung im Welthandel als Primärgüterproduzent und die niedrige Produktivität.

  • Zwar sinkt der Anteil der Armen an der afrikanischen Gesamtbevölkerung, aber: Wirtschaftswachstum ist nicht gleich Armutsminderung – die Zahl der Armen hat sich weiter erhöht. Auch andere Sozialindikatoren konnten nicht verbessert werden.

  • Möglicherweise wird Afrikas Wirtschaft auch in den nächsten Jahren wachsen, aber das gegenwärtige Niveau ist bei weitem zu niedrig, um die Armut nachhaltig zu reduzieren.

GIGA-Forschung zum Thema

GIGA Focus Tabs

Vorgeschlagene Zitierweise

Kappel, Robert (2007), Breites Wirtschaftswachstum in Afrika – die große Wende?, GIGA Focus Afrika, 06, urn:nbn:de:0168-ssoar-275365

Impressum

Creative Commons

Open Access

Der GIGA Focus ist eine Open-Access-Publikation. Sie kann kostenfrei im Internet gelesen und heruntergeladen werden unter www.giga-hamburg.de/giga-focus und darf gemäß den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz Attribution-No Derivative Works 3.0 frei vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies umfasst insbesondere: korrekte Angabe der Erstveröffentlichung als GIGA Focus, keine Bearbeitung oder Kürzung.

Das GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg gibt Focus-Reihen zu Afrika, Asien, Lateinamerika, Nahost und zu globalen Fragen heraus. Der GIGA Focus wird vom GIGA redaktionell gestaltet. Die vertretenen Auffassungen stellen die der Autoren und nicht unbedingt die des Instituts dar. Die Autoren sind für den Inhalt ihrer Beiträge verantwortlich. Irrtümer und Auslassungen bleiben vorbehalten. Das GIGA und die Autoren haften nicht für Richtigkeit und Vollständigkeit oder für Konsequenzen, die sich aus der Nutzung der bereitgestellten Informationen ergeben. Auf die Nennung der weiblichen Form von Personen und Funktionen wird ausschließlich aus Gründen der Lesefreundlichkeit verzichtet.

Gesamtredaktion GIGA Focus: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Redaktion GIGA Focus Afrika: Prof. Dr. Matthias Basedau