GIGA Focus Global

Der Abstieg Europas und der Vereinigten Staaten – Verschiebungen in der Weltwirtschaft und Weltpolitik

GIGA Focus | Global | Nummer 01 | | ISSN 1862-3581

Die Welt steht vor einem gefährlichen Machtvakuum, das Jahrzehnte andauern könnte. Dieses Vakuum entsteht, weil Europa und die USA sich derzeit in einer Phase des relativen Abstiegs befinden, während China, Indien und Brasilien Weltgeltung beanspruchen, ohne diese Rolle ausfüllen zu können.

Analyse
Ein genauer Blick verdeutlicht einige signifikante Veränderungen in der Weltpolitik und -wirtschaft:

  • China, Indien und Brasilien steigen zu globalen Akteuren auf und gewinnen relative Stärke. Zusammen mit anderen regionalen Führungsmächten (beispielsweise die Türkei, Südafrika, Indonesien) beeinflussen sie die Gestaltung der globalen Energie-, Klima-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik.

  • Sie sind aber zugleich schwach, weil sie – trotz hohen wirtschaftlichen Wachstums – im eigenen Land Armut nicht beseitigt haben und eine extreme Ungleichverteilung der Einkommen und Vermögen aufweisen. Die Folge sind massive soziale Probleme. Große Entwicklungs- und Infrastrukturprobleme, technologische Rückständigkeit und mangelnde Ausbildung der Mehrheit der Bevölkerung kennzeichnen ihre wirtschaftliche und soziale Lage.

  • Sie können global effektiv wenig steuern, weil sie noch zu wenig globale und regionale öffentliche Güter zur Verfügung stellen. Zudem sind sie selbst in ihren Regionen häufig nicht als Führungsmächte anerkannt. Sie sind daher auch selten in der Lage, Sicherheit und monetäre Stabilität in der Region zu gewährleisten.

  • Ihre Allianzen, wie IBSA (Indien, Brasilien, Südafrika), BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, demnächst Südafrika als Vollmitglied) oder BRICSAM (BRICS plus Mexiko), sind wenig institutionalisiert und durch eine große Lücke zwischen Rhetorik und Realität gekennzeichnet. Die neuen regionalen Führungsmächte sind zudem in vielen Fragen uneinig. Sie bilden daher keinen "Gegenblock" zum Westen.

GIGA-Forschung zum Thema

GIGA Focus Tabs

Vorgeschlagene Zitierweise

Kappel, Robert (2011), Der Abstieg Europas und der Vereinigten Staaten – Verschiebungen in der Weltwirtschaft und Weltpolitik, GIGA Focus Global, 01, urn:nbn:de:0168-ssoar-275386

Impressum

Creative Commons

Open Access

Der GIGA Focus ist eine Open-Access-Publikation. Sie kann kostenfrei im Internet gelesen und heruntergeladen werden unter www.giga-hamburg.de/giga-focus und darf gemäß den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz Attribution-No Derivative Works 3.0 frei vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies umfasst insbesondere: korrekte Angabe der Erstveröffentlichung als GIGA Focus, keine Bearbeitung oder Kürzung.

Das GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg gibt Focus-Reihen zu Afrika, Asien, Lateinamerika, Nahost und zu globalen Fragen heraus. Der GIGA Focus wird vom GIGA redaktionell gestaltet. Die vertretenen Auffassungen stellen die der Autoren und nicht unbedingt die des Instituts dar. Die Autoren sind für den Inhalt ihrer Beiträge verantwortlich. Irrtümer und Auslassungen bleiben vorbehalten. Das GIGA und die Autoren haften nicht für Richtigkeit und Vollständigkeit oder für Konsequenzen, die sich aus der Nutzung der bereitgestellten Informationen ergeben. Auf die Nennung der weiblichen Form von Personen und Funktionen wird ausschließlich aus Gründen der Lesefreundlichkeit verzichtet.

Gesamtredaktion GIGA Focus: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Redaktion GIGA Focus Global: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach