GIGA Focus Lateinamerika ,

China in Lateinamerika: Chancen und Grenzen seines zunehmenden Einflusses

GIGA Focus | Lateinamerika | Nummer 06 | | ISSN 1862-3573

Am 3. Mai 2011 erklärten Jaime Thorne, der Verteidigungsminister von Peru, und Xu Caihou, Vizevorsitzender der chinesischen "Zentralen Militärkommission", die militärische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ausbauen zu wollen. In einem gemeinsamen Pressekommuniqué war das Andenland bereits 2008 als "strategischer Partner" Chinas bezeichnet worden.

Analyse
China forciert seit Jahren sowohl die wirtschaftliche als auch politische Zusammenarbeit mit Lateinamerika. Die Volksrepublik ist dabei durchaus erfolgreich. Ihrem wachsenden Einfluss sind aber auch Grenzen gesetzt.

  • China kann als Mitglied einer Vielzahl lateinamerikanischer Regionalorganisationen mittlerweile koordinierten Einfluss auf die Region nehmen. Allerdings folgt die chinesische Lateinamerikapolitik keinem erkennbaren Regionalkonzept. Der Aufbau so genannter strategischer Partnerschaften mit ausgesuchten Partnern (Argentinien, Brasilien, Mexiko und Venezuela) dient weniger regionalen Zielen, sondern vielmehr der Multipolarisierung der Weltordnung.

  • Für viele Regierungen in Lateinamerika ist China ein (entwicklungs-)politisch und wirtschaftlich attraktiver Partner. Dies hat vor allem materielle Gründe (Handel und chinesische Investitionen). Aber auch Chinas politischer Erfolg auf der globalen Ebene, sein Aufstieg zur Macht des 21. Jahrhunderts, spielt aus Sicht lateinamerikanischer Regierungen eine wichtige Rolle.

  • Der Einfluss Chinas in der Region bleibt angesichts der Vielzahl der extraregionalen Partner Lateinamerikas begrenzt. Als Waffenlieferanten lassen die USA, Deutschland, Frankreich und Russland die Volksrepublik deutlich hinter sich. Auch in der technologischen Zusammenarbeit sind Chinas Erfolge bis dato bescheiden. Abgesehen von der Neuordnung globaler Politikstrukturen ist China für Lateinamerika bisher nicht mehr als ein wichtiger Handelspartner.

GIGA-Forschung zum Thema

GIGA Focus Tabs

Vorgeschlagene Zitierweise

Soliz Landivar, Ana, und Sören Scholvin (2011), China in Lateinamerika: Chancen und Grenzen seines zunehmenden Einflusses, GIGA Focus Lateinamerika, 06, urn:nbn:de:0168-ssoar-276836

Impressum

Creative Commons

Open Access

Der GIGA Focus ist eine Open-Access-Publikation. Sie kann kostenfrei im Internet gelesen und heruntergeladen werden unter www.giga-hamburg.de/giga-focus und darf gemäß den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz Attribution-No Derivative Works 3.0 frei vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies umfasst insbesondere: korrekte Angabe der Erstveröffentlichung als GIGA Focus, keine Bearbeitung oder Kürzung.

Das GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg gibt Focus-Reihen zu Afrika, Asien, Lateinamerika, Nahost und zu globalen Fragen heraus. Der GIGA Focus wird vom GIGA redaktionell gestaltet. Die vertretenen Auffassungen stellen die der Autoren und nicht unbedingt die des Instituts dar. Die Autoren sind für den Inhalt ihrer Beiträge verantwortlich. Irrtümer und Auslassungen bleiben vorbehalten. Das GIGA und die Autoren haften nicht für Richtigkeit und Vollständigkeit oder für Konsequenzen, die sich aus der Nutzung der bereitgestellten Informationen ergeben. Auf die Nennung der weiblichen Form von Personen und Funktionen wird ausschließlich aus Gründen der Lesefreundlichkeit verzichtet.

Gesamtredaktion GIGA Focus: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Redaktion GIGA Focus Lateinamerika: Dr. Daniel Flemes

Ana Soliz Landivar de Stange

Research Fellow / Doctoral Student

Aktuelle Publikationen der AutorInnen

Ana Soliz de Stange

Crisis en Venezuela: ¿Qué tienen en común Venezuela y Sri Lanka?

Foreign Affairs Latinoamérica, 2018

Mikael Wigell / Ana Soliz Landivar

China’s Economic Statecraft in Latin America: Geostrategic Implications for the United States

in: Mikael Wigell / Sören Scholvin / Mika Aaltola (eds.), Geo-economics and Power Politics in the 21st Century: The Revival of Economic Statecraft, Abingdon/New York: Routledge, 2018, 164-181

Ana Soliz Landivar de Stange

Synchronization in International Relations: Triangular interactions between China, Latin American and the United States

Revista Politica, Globalidad y Ciudadania, 1, 2015, 1

Ana Soliz Landivar

Las Asociaciones Estratégicas extra-regionales de Venezuela: Análisis comparado de las relaciones venezolanas con China, y Rusia

in: Center of Iberoamerican Studies (ed.), Россия и Ибероамерика в глобализирующемся мире: история и перспективы, Saint Petersburg: Saint Petersburg State University, 2014

Ana Soliz Landivar / Sören Scholvin

Die "Bolivarische Revolution" nach Hugo Chávez

GIGA Focus Lateinamerika, 03/2013