Forschung

Spirale des IS-Terrors

Vor einem Jahr hat der "Islamische Staat" ein Kalifat ausgerufen. Zu diesem Jahrestag möchte der IS mit den aktuellen Anschlägen in Tunesien und Kuwait vor allem Aufmerksamkeit erlangen, sagt Stephan Rosiny. Ein Dossier.

Im Juni 2014 rief der Anführer des sogenannten "Islamischen Staats", Abu Bakr al-Baghdadi, ein Kalifat mit weltweitem Geltungsanspruch aus. Diesen Anspruch hat er nicht erfüllt. Dennoch ist ein Ende seiner Schreckensherrschaft in Teilen des Irak und Syriens nicht in Sicht.

Das GIGA beschäftigt sich in diversen Forschungsprojekten mit den Ursachen von Gewalt und Konflikten im Nahen Osten wie auch mit den Wurzeln und den Ideen des Islamismus. Auf verschiedenen Themenseiten haben wir Analysen, Medienbeiträge und Informationen zu unseren ExpertInnen zusammengestellt.

Insbesondere GIGA-Wissenschaftler Stephan Rosiny hat sich mit der Entstehung des Islamischen Staates und der Entwicklung des Terrorregimes auseinandergesetzt. In aktuellen Interviews ordnet er die Anschläge in Kuwait und Tunesien in die Strategie des IS ein.

GIGA Focus Nahost | 3/2015

Widerstand der Kurden gegen den IS: Neue Chancen für die Unabhängigkeit

PD Dr. habil. Gülistan Gürbey

GIGA Focus Nahost | 2/2015

Islamistische Terrorgruppen in Nordafrika: trotz Bekämpfung immer mehr präsent

Hanspeter Mattes

Ehemals Senior Research Fellow

Benachrichtigungen

Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

Soziale Medien

Folgen Sie uns