Kurz notiert

Neuer GIGA-Jahresbericht

Das GIGA freut sich, Ihnen den Jahresbericht 2021 zu präsentieren. Wir hoffen, dass Ihnen die Lektüre über unseren Weg und das Erreichte ebenso viel Spaß macht wie uns die Arbeit daran!


  • Das vergangene Jahr war für uns ein ungewöhnliches Jahr: Wir arbeiteten an der Vorbereitung unserer Evaluierung, die die Leibniz-Gemeinschaft regelmäßig alle sieben Jahre für jedes ihrer Mitgliedsinstitute durchführt. Wer schon einmal an einem solchen Verfahren teilgenommen hat (z.B. am REF in Großbritannien), weiß nur zu gut, wie arbeitsintensiv und zeitaufwendig diese Verfahren sind. Mit Kollegialität, Energie und guter Laune machte sich Team GIGA an die Arbeit. Bei den gemeinsamen Evaluierungsvorbereitungen nutzten wir die Gelegenheit, um über unsere Entwicklung in den letzten sieben Jahren zu reflektieren. Meine Kolleg:innen und ich konnten erfreut festhalten, dass wir die Ziele, die wir uns gesetzt hatten, erreicht und teilweise auch übertroffen haben.

    Wir haben viel erreicht: zum Beispiel eine Rekordsumme an Drittmitteln eingeworben, den Impact Factor unserer Zeitschriftenpublikationen mehr als verdoppelt, die Zahl unserer Buchveröffentlichungen bei renommierten internationalen Verlagen deutlich erhöht, die Zahl der gewonnenen Preise vervielfacht, unsere Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen und politischen Entscheidungsträgern ausgebaut sowie unsere nationale und internationale Reichweite durch Medienpräsenz und Veranstaltungen erweitert.

    Der vorliegende Jahresbericht zeigt, wie sich das Institut in diesem Evaluierungszyklus entwickelt hat. Und er gibt Ihnen natürlich auch einen Überblick über unsere zahlreichen Aktivitäten und die Höhepunkte unserer Arbeit im Jahr 2021. Wir hoffen, dass Ihnen die Lektüre unserer Erfolge ebenso viel Spaß macht wie uns die Arbeit daran!

    Amrita Narlikar (GIGA-Präsidentin)

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns