Pressemitteilung

Evaluierungserfolg für das GIGA

Das German Institute for Global and Area Studies (GIGA) hat in den vergangenen Jahren mit seiner Forschung und seinem Wissensaustausch neue Maßstäbe gesetzt. Das Institut war in seiner Evaluierung erfolgreich; eine weitere Förderung durch Bund und Länder wurde empfohlen.


  • Bereits bei der letzten Evaluierung war das Institut als „sehr gut und teilweise exzellent“ bewertet worden. Der Leibniz-Senat bestätigt jetzt als Teil der regulären Evaluierung: „Seitdem hat das GIGA seine wissenschaftlichen Leistungen weiter gesteigert“ und bescheinigt dem GIGA, „eine der führenden Forschungseinrichtungen“ in seinem Bereich zu sein.

    Im Sieben-Jahres-Zyklus bis zur Evaluierung 2021 konnte das GIGA die Qualität seiner Publikationen deutlich steigern (GIGA-Wissenschaftler:innen haben u. a. in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht, wodurch sich der Impact Factor mehr als verdoppelte), das Institut warb Drittmittel in Rekordhöhe ein (mit Höchstständen im Jahr 2019 und erneut im Jahr 2021, in dem sich die Zuflüsse auf 4.189.905 EUR beliefen), es gewann eine noch nie dagewesene Anzahl renommierter Preise (eine Steigerung um das 17-fache) und erweiterte seine internationale Reichweite (z. B. durch seine Interaktion mit internationalen Organisationen wie der EU, dem UN-Sicherheitsrat, der WTO, der Weltbank und der NATO). Diese enorme Entwicklung wurde durch das große Engagement und den Innovationsgeist der Mitarbeiter:innen in den wissenschaftlichen und wissenschaftsstützenden Bereichen des Instituts sowie die internationalen Kooperationen des Instituts ermöglicht. Sie ist auch ein Ergebnis der Bedeutung, die das GIGA der internen Qualitätssicherung und den institutionellen Prozessen beimisst.

    Unser aktueller GIGA-Jahresbericht gibt Ihnen einen Eindruck von den vielen spannenden Entwicklungen am Institut.

    „Das GIGA begrüßt die Förderempfehlung für die nächsten sieben Jahre“, sagt GIGA-Präsidentin Amrita Narlikar. „Wir danken unseren vielen Unterstützer:innen. Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben. Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne das wunderbare Team GIGA und unsere internationalen Partner, den wertvollen Rat unseres Wissenschaftlichen Beirats und unseres Kuratoriums sowie die unverzichtbare Unterstützung unserer Ministerien – die Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke und das Auswärtige Amt. Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit gemeinsam mit unseren vielen internationalen Partnern auch in den kommenden Jahren weiterzuführen.“

    Die Leibniz-Pressemitteilung fasst die Ergebnisse für das GIGA und die anderen von der Leibniz-Gemeinschaft in diesem Zyklus evaluierten Einrichtungen zusammen. Das GIGA ist ein unabhängiges sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut. Es analysiert politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost sowie globale Fragestellungen. Das Institut ist seinem Globalen Forschungsansatz verpflichtet, der mit Perspektiven, Konzepten und Erfahrungen aus verschiedenen Weltregionen arbeitet und für eine Forschung steht, die in Inhalt, Reichweite und Struktur global ist.

    Kontakt

    Verena Schweiger

    Leitung Fachabteilung Kommunikation

    T. +49 (0)40 - 428 25-770verena.schweiger@giga-hamburg.de


    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns