Dossier

Spirale des IS-Terrors

Vor einem Jahr hat der "Islamische Staat" ein Kalifat ausgerufen. Zu diesem Jahrestag möchte der IS mit den aktuellen Anschlägen in Tunesien und Kuwait vor allem Aufmerksamkeit erlangen, sagt Stephan Rosiny. Ein Dossier

Im Juni 2014 rief der Anführer des sogenannten "Islamischen Staats", Abu Bakr al-Baghdadi, ein Kalifat mit weltweitem Geltungsanspruch aus. Diesen Anspruch hat er nicht erfüllt. Dennoch ist ein Ende seiner Schreckensherrschaft in Teilen des Irak und Syriens nicht in Sicht.

Das GIGA beschäftigt sich in diversen Forschungsprojekten mit den Ursachen von Gewalt und Konflikten im Nahen Osten wie auch mit den Wurzeln und den Ideen des Islamismus. Auf verschiedenen Themenseiten haben wir Analysen, Medienbeiträge und Informationen zu unseren ExpertInnen zusammengestellt.

Insbesondere GIGA-Wissenschaftler Stephan Rosiny hat sich mit der Entstehung des Islamischen Staates und der Entwicklung des Terrorregimes auseinandergesetzt. In aktuellen Interviews ordnet er die Anschläge in Kuwait und Tunesien in die Strategie des IS ein.

Tabs

Forschung

Andere News

Kurz notiert |

Diskussionsveranstaltung mit GIGA-Präsidentin Prof. Dr. Amrita Narlikar beim KörberForum in Hamburg.

Journal |

Die neue Ausgabe des Journal of Politics in Latin America bietet Analysen zu einer Vielzahl von Themen wie Rentenreformen in Chile, die Wahrnehmung politischer Korruption, die Rechte indigener Sprachen in Peru oder feministische Gesetzgeberinnen, Frauenrepräsentation und Karrierewege von Frauen in Argentinien.

Presseinformation |

Das GIGA hat ein neues Vorstandsmitglied: Prof. Dr. Eckart Woertz tritt heute seinen Posten als Direktor des GIGA Instituts für Nahost-Studien an.