Kurz notiert

Das Ende des multilateralen Systems wie wir es kennen?

GIGA-Präsidentin Amrita Narlikar und der ehemalige schwedische Ministerpräsident Carl Bildt eröffnen den 171. Bergedorfer Gesprächskreis

Der 171. Bergedorfer Gesprächskreis der Körber-Stiftung befasste sich mit der Frage, wie das regelbasierte internationale System adaptiert und gestärkt werden kann. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom ehemaligen schwedischen Ministerpräsidenten Carl Bildt und GIGA-Präsidentin Professor Amrita Narlikar. Im Anschluss diskutierten sie und 34 weitere hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Think Tanks, Wissenschaft und Medien über die zunehmenden Probleme des multilateralen Systems.

Steht das multilaterale System, wie wir es kennen, möglicherweise vor dem Aus? Wie könnte es neu gestärkt werden? Auch die Bedrohung des globalen Handelssystems war Thema der dreitägigen Veranstaltung.

Tabs

Andere News

Cooperation |

PINPoints is the biannual online publication of PIN. Each issue contains an overview of past and future events, reports of PIN related activities and, most importantly, articles with the latest developments and insights in international negotiation research.

Auszeichnung |

Zum zweiten Mal erhält ein*e Nachwuchsforschende*r des GIGA den Promotionspreis der Leibniz-Gemeinschaft. Dr. Felix Haaß wurde für seine Dissertation „Buying Democracy? The Political Economy of Foreign Aid, Power-Sharing Governments, and Post-Conflict Political Development“ ausgezeichnet.

Kurz notiert |

Diskussionsveranstaltung mit GIGA-Präsidentin Prof. Dr. Amrita Narlikar beim KörberForum in Hamburg.