Kooperationen | GIGA Institut für Asien-Studien

Wissenschaftliche Exzellenz lebt vom wissenschaftlichen Austausch. Dies gilt sowohl für den Austausch mit anderen regionalbezogenen Forschungsinstituten als auch für den Austausch mit Einrichtungen, die stärker theoriebildend arbeiten. Über den wissenschaftlichen Austausch innerhalb des GIGA hinaus bedeutet dies die ständige Verpflichtung des IAS zu Kontakten in den in- und ausländischen universitären und außeruniversitären Forschungsraum.

Um einen kontinuierlichen Austausch von Informationen, Ideen und Forschungsmaterialien zu gewährleisten und die Forschungszusammenarbeit zu fördern, unterhält das IAS eine große Zahl von Arbeitsbeziehungen mit Forschungsinstituten und Bibliotheken in Europa, Nordamerika und insbesondere in Asien. Das IAS ist Mitglied der European Alliance for Asian Studies (Asia Alliance) und des International Consortium of China Studies (ICCS).

Fachgesellschaften der Asienforschung

In Deutschland arbeitet das IAS eng mit der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde e.V. (DGA) zusammen. Die DGA hat auf ihrer Homepage die Anschriften deutscher und europäischer Fachgesellschaften der Asienforschung zusammengestellt. Links zu den asienkundlichen universitären Seminaren und Instituten wurden vom IAS und der DGA zusammengestellt und stehen ebenfalls auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde.

Datenbank der Asienexperten

Das IAS ist deutsches Mitglied im Konsortium der Datenbank der Asienexperten AccessAsia, die vom National Bureau of Asian Research (NBR), Seattle, betrieben wird und kostenlos zu nutzen ist. In Deutschland erhebt das IAS gemeinsam mit dem Informationszentrum des GIGA und der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde regelmäßig die aktualisierten Expertendaten. Das NBR stellt außerdem eine Suchmaschine für asienrelevante Forschungsorganisationen zur Verfügung.