Dr. Iris Wieczorek

Senior Research Fellow | GIGA Repräsentantin in Japan

Dr. Iris Wieczorek

  • Kurzer Lebenslauf

    • Seit 2014: Senior Research Fellow am GIGA und GIGA Repräsentantin in Japan, Repräsentantin der Leibniz-Gemeinschaft in Japan

    • Seit 2012: Leitet das in Tokyo ansässige Beratungsunternehmen IRIS Science Management Inc., das spezialisiert ist auf Trainingsseminare für Wissenschaftler:innen, Fragen zum Wissenschafts- und Forschungsmanagement, Politikberatung und Unterstützung für "International Relations In Science"

    • 2008 - 2012: Gründungsdirektorin des Japan-Büros der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Tokyo; zu Aktivitäten siehe www.dfg.de/japan/en (Beurlaubung vom GIGA)

    • 2000 - 2008: Regelmässige Seminare am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg zum Japanischen Innovationssystem im internationalen Vergleich

    • 2005 - 2008: Zusätzliche Position am GIGA: Stabsstelle für Wissenschaftsmanagement

    • 2000 - 2008: Senior Research Fellow am GIGA Institut für Asienstudien (IAS) in Hamburg

    • Studium der Japanologie, Sinologie und Informatik an der Universität Hamburg; Erlangung des Doktortitels im Jahr 2000; verschiedene Japanaufenthalte während und nach dem Studium

    Aktuelle Forschung

    • Innovationsprozesse und -netzwerke in der Japanischen Wirtschaft und Wissenschaft im internationalen Vergleich

    Länder und Regionen

    • Japan

    Dr. Iris Wieczorek

    Senior Research Fellow / GIGA Repräsentantin in Japan

    T. +81 3 3470-7257iris.wieczorek@giga-hamburg.de


    Monografie | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. | 01.2024

    Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA): Demographische Herausforderungen, Fachkräftebedarf und -migration im Asiatisch-Pazifischen Raum

    Dieser Bericht befasst sich mit den Fragen demographischer Herausforderungen, des Fachkräftebedarfs sowie der Migration von Fachkräften im asiatisch-pazifischen Raum.

    Henning Kroll

    Dr. Christian Schäfer

    Naomi Knüttgen

    Monografie | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. | 10.2023

    Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA) - Koreas Wissenschafts-, Technologie- und Innovationspolitik

    Der Bericht wurde im Auftrag des BMBF erstellt. Ziel des APRA-Performance Monitorings ist, der deutschen Wissenschaftslandschaft die notwendige Evidenzbasis zur strategischen Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit den Ländern des asiatisch-pazifischen Raums zu liefern.

    Henning Kroll

    Dr. Christian Schäfer

    Naomi Knüttgen

    Contemporary Japan | 04.2023

    Tokyo Olympics 2020: Between Dream and Contention

    What was and what will remain of the Tokyo 2020/2021 Olympic and Paralympic Games? This special issue brings together assessments from different perspectives regarding diverse aspects of the impact and legacy of Tokyo’s second Summer Olympics.

    Prof. Dr. David Chiavacci

    Universität Zürich

    Monografie | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. | 04.2023

    Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums (APRA): Ausbau und Förderung erneuerbarer Energien im Asiatisch-Pazifischen Forschungsraum-Schwerpunkt Wasserstofftechnologien

    Dieser Bericht befasst sich mit der Dekarbonisierung der Energiewirtschaft, die sowohl die Entwicklung und Installation von Technologien zur Erschließung neuer Primärenergiequellen erfordert, als auch die Entwicklung und Einführung neuer Energieträger und Produktionsverfahren. In Industrie und Verkehrswirtschaft spielt zunehmend auch die Ambition wasserstoffgestützter Wertschöpfungsketten eine wesentliche Rolle.

    Forschungsprojekt | 01.09.2021 - 29.02.2024

    Performance Monitoring Asia-Pacific Research Area (APRA), Phase II

    The Asia-Pacific research area (APRA) comprises about half of the world's population and some of its most dynamic economies. The importance of the region as producer of knowledge is reflected in its growing number of international publications and patents, as well as development of new (digital) business models. By analysing the performance of science, technology, and innovation in the APRA, the project aims at supplying an empirical-evidence base for the strategic further development of cooperation with countries in Asia-Pacific.
    BMBF, 2021-2024

    Forschungsprojekt | 15.02.2018 - 30.06.2021

    Performance Monitoring Asia-Pacific Research Area (APRA), Phase I

    The Asia-Pacific region comprises about half of the world's population and is developing with great dynamism. Investments in Research & Development confirm its importance. To obtain an evidence base for the strategic further development of cooperation, the Federal Ministry for Education and Research initiated the Performance Monitoring of the Asia-Pacific Research Area. Together with the Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research (ISI) and the German Academic Exchange Service (DAAD), the GIGA investigates the R&D landscape in the region. BMBF, 2018-2021

    Forschungsprojekt | 01.01.2017 - 01.12.2019

    Crisis Narratives, Institutional Change and State Transformation: Japan in the Global Context

    While East Asia’s and especially China’s economic growth has become a major driving force of global change, developed countries struggle to readjust their social, economic and political institutions to the challenges of financial crises, shrinking populations, and the rising demand for and costs of social welfare. As an economically and technologically highly advanced society, Japan finds itself at the intersection and forefront of these regional and global changes.
    GIGA, Tohoku University Forum for Creativity, 2017-2019

    Sonstiges | 30.08.2019

    Future Mobility & Intelligent Transport Systems (ITS) in Japan and German

    Future Mobility & Intelligent Transport Systems (ITS) in Japan and German, Tokyo Dr. Iris Wieczorek (Moderator:in, Organisator:in)

    Roundtable on the occasion of the visit of the President of the Senate of the Free and Hanseatic City of Hamburg/ First Mayor Dr. Peter Tschentscher to Japan

    Kooperationsveranstaltung | 15.11.2016

    The Relevance of Area Studies for the Sciences and Public Policy

    The Relevance of Area Studies for the Sciences and Public Policy, Tokyo Organisation: German Institute for Global and Area Studies (GIGA), Deutsche Institut für Japanstudien, 日本・アジアに関する教育研究ネットワーク, Institute for Advanced Studies on Asia, The University of Tokyo Prof. Dr. Patrick Köllner (Panelbeitragende:r), Dr. Margot Schüller (Panelbeitragende:r), Dr. Iris Wieczorek (Panelbeitragende:r)

    The Relevance of Area Studies for the Sciences and Public Policy. International Conference in Tokyo

    Lehre | Universität Hamburg | 2007

    Japans Weg in die Wissensgesellschaft

    Universität Hamburg Hamburg Deutschland

    Lehre | Universität Hamburg | 2006

    Innovationen in der japanischen Wirtschaft und Gesellschaft

    Universität Hamburg Hamburg Deutschland

    Lehre | Universität Hamburg | 2004

    Schlüsseltechnologien in Japan - politische und wirtschaftliche Dimensionen im internationalen Kontext

    Universität Hamburg Hamburg Deutschland

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns