GIGA Focus Asia

Feindliche Freunde? Die indisch-chinesische Konkurrenz und Kooperation in Asien

Number 7 | 2011 | ISSN: 1862-359X


  • Am Rande des BRICS-Gipfels, der am 14. April 2011 in Sanya (VR China) statt fand, zeigten sich zwischen China und Indien erste Zeichen der Entspannung im zuvor zugespitzten Grenzkonflikt. Die beiden asiatischen Großmächte einigten sich darauf, den abgebrochenen Verteidigungsdialog wieder aufzunehmen.

    Analyse Die bilateralen Beziehungen zwischen Indien und China sind seit dem Jahr 2006 angespannt wie kaum zuvor. Neben dem Grenzkonflikt und territorialen Fragen überschatten eine Reihe weiterer Probleme das indisch-chinesische Verhältnis. Dazu zählen die enge Beziehung zwischen China und Pakistan, die Präsenz des Dalai Lama in Indien, Indiens wachsendes Handelsbilanzdefizit, die Aufrüstung beider Staaten und die chinesischen Staudammprojekte im Himalaya.

    • Die größten Bedrohungswahrnehmungen Indiens entspringen aus Chinas wachsender Präsenz in Südasien. Chinesische Unternehmen sind dort vor allem beim Bau von Häfen und anderen Infrastrukturprojekten aktiv. Indien befürchtet zusätzlich auch eine militärische Präsenz Chinas in seiner traditionellen Einflusssphäre.

    • Indien versucht durch ein wachsendes Engagement in Südost-, Ost- und Zentralasien den chinesischen Einfluss einzudämmen. Die indischen Initiativen konzentrieren sich auf die Stärkung der Handelsbeziehungen, beinhalten aber auch sicherheitspolitische Maßnahmen.

    • Indien und China kooperieren dennoch – bei gemeinsamen Interessen – auf der multilateralen Ebene in einer Vielzahl von Foren. Diese zielgerichteten Formen der Kooperation sollten aber nicht über die grundsätzlichen Probleme in den indisch-chinesischen Beziehungen hinwegtäuschen. Sie sind Ausdruck einer äußerst pragmatischen Politik beider asiatischen Großmächte.

    • Die kleinen Staaten Süd- und Südostasiens scheinen von der indisch-chinesischen Konkurrenz zu profitieren. Seitdem China eine aggressivere Politik in Südost- und Ostasien verfolgt, gilt Indien dort als zunehmend attraktiver Partner.


    Footnotes



      How to cite this article

      Mokry, Sabine, and Sandra Destradi (2011), Feindliche Freunde? Die indisch-chinesische Konkurrenz und Kooperation in Asien, GIGA Focus Asia, 7, Hamburg: German Institute for Global and Area Studies (GIGA), http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-276071


      Imprint

      The GIGA Focus is an Open Access publication and can be read on the Internet and downloaded free of charge at www.giga-hamburg.de/en/publications/giga-focus. According to the conditions of the Creative-Commons license Attribution-No Derivative Works 3.0, this publication may be freely duplicated, circulated, and made accessible to the public. The particular conditions include the correct indication of the initial publication as GIGA Focus and no changes in or abbreviation of texts.

      The German Institute for Global and Area Studies (GIGA) – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg publishes the Focus series on Africa, Asia, Latin America, the Middle East and global issues. The GIGA Focus is edited and published by the GIGA. The views and opinions expressed are solely those of the authors and do not necessarily reflect those of the institute. Authors alone are responsible for the content of their articles. GIGA and the authors cannot be held liable for any errors and omissions, or for any consequences arising from the use of the information provided.

      Sabine Mokry

      Sabine Mokry


      Prof. Dr. Sandra Destradi

      Prof. Dr. Sandra Destradi

      Former Associate




      GIGA Focus International Edition English | 4/2010

      China and India — The New Growth Engines of the Global Economy?

      Lisa Peterskovsky

      Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

      GIGA Focus Global | 1/2011

      Der Abstieg Europas und der Vereinigten Staaten – Verschiebungen in der Weltwirtschaft und Weltpolitik

      Robert Kappel

      GIGA Focus Global | 10/2010

      „Friedensmission 2010“ – China als zentralasiatischer Akteur?

      Nadine Godehardt

      Former Doctoral Researcher

      Daniel Krahl

      Notification

      Sign up to receive email notifications about GIGA activities

      Social Media

      Follow us