GIGA Focus Asia ,

Klimawandel in Südostasien: Die ASEAN als Wegbereiter einer regionalen Klimapolitik?

GIGA Focus | Asia | Number 04 | | ISSN 1862-359X

Das im April 2010 verabschiedete ASEAN Leaders’ Statement on Joint Response to Climate Change ist der bislang bedeutendste Schritt in der gemeinsamen Klimapolitik der Gemeinschaft südostasiatischer Staaten (ASEAN).

Analyse
Die südostasiatischen Staaten müssen verstärkt Maßnahmen ergreifen, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase zu reduzieren und um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Die Gemeinschaft südostasiatischer Staaten (ASEAN) nimmt hierbei seit einiger Zeit eine stärkere Rolle ein, als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Beim Anfang April 2010 in Hanoi abgehaltenen Gipfel bemühte sich die Gemeinschaft, eine gemeinsame Klimapolitik zu formulieren.

  • Im ASEAN Leaders’ Statement on Joint Response to Climate Change hat sich die ASEAN auf gemeinsame klimapolitische Zielsetzungen festgelegt.

  • Der Bereich der Klimapolitik ist jedoch den primären Zielen der ASEAN – der Herausbildung einer politischen und wirtschaftlichen Gemeinschaft – untergeordnet.

  • Die Heterogenität der Mitgliedsländer stellt eine effiziente Umsetzung gemeinsamer klimapolitischer Initiativen infrage. Die ASEAN dient den Mitgliedsstaaten in erster Linie dazu, die Botschaft der "gemeinsamen, aber differenzierten Verantwortung" in stärkerem Maße an die westlichen Industrienationen zu richten, als dies von nationalstaatlicher Seite möglich wäre.

  • Die weitere Entwicklung einer regionalen Klimapolitik in Südostasien hängt von Fortschritten in den internationalen Klimaverhandlungen ab.

Related Research at the GIGA

GIGA Focus Tabs

Suggested Citation Style

Eucker, Dennis, und Jonas Hein (2010), Klimawandel in Südostasien: Die ASEAN als Wegbereiter einer regionalen Klimapolitik?, GIGA Focus Asia, 04, urn:nbn:de:0168-ssoar-274686

Imprint

Creative Commons

Open Access

The GIGA Focus is an Open Access publication and can be read on the Internet and downloaded free of charge at www.giga-hamburg.de/en/giga-focus. According to the conditions of the Creative-Commons license Attribution-No Derivative Works 3.0 this publication may be freely duplicated, circulated and made accessible to the public. The particular conditions include the correct indication of the initial publication as GIGA Focus and no changes in or abbreviation of texts.

The GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg publishes the Focus series on Africa, Asia, Latin America, the Middle East and global issues. The GIGA Focus is edited and published by the GIGA. The views and opinions expressed are solely those of the authors and do not necessarily reflect those of the institute. Authors alone are responsible for the content of their articles. GIGA and the authors cannot be held liable for any errors and omissions, or for any consequences arising from the use of the information provided.

General Editor GIGA Focus Series: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Editor GIGA Focus Asia: Prof. Dr. Heike Holbig