GIGA Focus Nahost

Unter Feinden: intrakommunale Gewalt in Darfur

GIGA Focus | Nahost | Nummer 01 | | ISSN 1862-3611

Im Januar 2013 kam es in Darfur zu heftigen Kämpfen zwischen Mitgliedern der arabischen Stämme Rizeigat und Beni Hussein. Hierbei handelt es sich um die intensivsten gewaltsamen Auseinandersetzungen im Westsudan seit Abschluss des Friedensvertrages von Doha im Jahr 2011.

Analyse
Die jüngsten Zusammenstöße spiegeln eine Dimension des Krieges, die kaum öffentliche Aufmerksamkeit erhält. Zwar haben die Kämpfe zwischen sudanesischen Regierungstruppen und weiterhin aktiven Rebellengruppen in den vergangenen Jahren deutlich nachgelassen. Gleichzeitig verstärkte sich jedoch die intrakommunale Gewalt um innerethnische Vorherrschaft und natürliche Ressourcen. Diese Kämpfe zwischen arabischen und nichtarabischen Bevölkerungsgruppen prägen gegenwärtig die Situation in Darfur und stellen ein zentrales Hindernis für die nachhaltige Stabilisierung der Region dar.

  • Die Struktur der Gewalt in Darfur hat sich verändert: Während sich in der Frühphase des Krieges primär arabische und nichtarabische Gewaltakteure gegenüberstanden, dominieren gegenwärtig Kämpfe innerhalb dieser Bevölkerungsgruppen.

  • Die Strategie der sudanesischen Regierung, lokale paramilitärische Verbände zu bilden, sowie zwei nicht ausreichend inklusive Friedensverträge haben zu einer breiten Militarisierung und Fragmentierung in der Region geführt und so die intrakommunale Gewalt befördert.

  • Machtkämpfe innerhalb der arabischen und innerhalb der nichtarabischen Bevölkerungsgruppen, die Konkurrenz um natürliche Ressourcen sowie die Ineffizienz und Parteilichkeit staatlicher Strukturen sind treibende Faktoren für die Gewalt.

  • Die Befriedung der Region erfordert tiefgreifende Reformen, die eine breite politische Teilhabe ermöglichen, die Reaktivierung traditioneller Schlichtungsmethoden befördern und zur Schaffung und Stärkung neutraler staatlicher Strukturen beitragen.

GIGA-Forschung zum Thema

GIGA Focus Tabs

Vorgeschlagene Zitierweise

De Juan, Alexander (2013), Unter Feinden: intrakommunale Gewalt in Darfur, GIGA Focus Nahost, 01, urn:nbn:de:0168-ssoar-331782

Impressum

Creative Commons

Open Access

Der GIGA Focus ist eine Open-Access-Publikation. Sie kann kostenfrei im Internet gelesen und heruntergeladen werden unter www.giga-hamburg.de/giga-focus und darf gemäß den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz Attribution-No Derivative Works 3.0 frei vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies umfasst insbesondere: korrekte Angabe der Erstveröffentlichung als GIGA Focus, keine Bearbeitung oder Kürzung.

Das German Institute for Global and Area Studies (GIGA) – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg gibt Focus-Reihen zu Afrika, Asien, Lateinamerika, Nahost und zu globalen Fragen heraus. Der GIGA Focus wird vom GIGA redaktionell gestaltet. Die vertretenen Auffassungen stellen die der Autorinnen und Autoren und nicht unbedingt die des Instituts dar. Die Verfassenden sind für den Inhalt ihrer Beiträge verantwortlich. Irrtümer und Auslassungen bleiben vorbehalten. Das GIGA und die Autorinnen und Autoren haften nicht für Richtigkeit und Vollständigkeit oder für Konsequenzen, die sich aus der Nutzung der bereitgestellten Informationen ergeben.

Gesamtredaktion GIGA Focus: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Redaktion GIGA Focus Nahost: Dr. Thomas Richter