Presseinformation

GIGA und King’s College kooperieren bei wissenschaftlicher China-Zeitschrift

Führende Asienpublikation wird künftig vom GIGA und dem am King’s College beheimateten Lau China Institute herausgegeben.

Hamburg, 4. Januar 2017. Eine der führenden Publikationen der internationalen Asienforschung wird ab diesem Jahr gemeinsam vom GIGA German Institute of Global and Area Studies und dem am King’s College beheimateten Lau China Institute herausgegeben. Das Journal of Current Chinese Affairs bietet wissenschaftlich begutachtete Beiträge zur politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in der Volksrepublik China sowie in Hongkong, Macau und Taiwan. Es veröffentlicht innovative, erstklassige Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern aus aller Welt.

„Das Journal of Current Chinese Affairs hat sich in den vergangenen Jahren als eine der am meisten zitierten internationalen Zeitschriften der gegenwartsbezogenen Chinaforschung etabliert“, sagt Prof. Dr. Patrick Köllner, Direktor des GIGA Instituts für Asien-Studien. „Das Lau China Institute, welches wie das GIGA über exzellente Expertise zu China verfügt und ein dichtes Netzwerk internationaler Kooperationen aufweist, ist ein idealer Partner für die weitere Entwicklung des Journals. Wir sehen der Zusammenarbeit mit großer Freude entgegen.“

Das Journal of Current Chinese Affairs erscheint drei Mal pro Jahr. Es wird in digitaler Form kostenlos und frei zugänglich herausgegeben und kann als Online- oder Druckversion abonniert werden. Das Journal liefert Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien fundierte Erkenntnisse über relevante Entwicklungen in China: www.currentchineseaffairs.org

Über das GIGA
Das GIGA German Institute of Global and Area Studies ist ein unabhängiges, sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut mit Sitz in Hamburg. Es forscht zu politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost sowie zu globalen Fragen.

Über das Lau China Institute
Das Lau China Institute ist ein multidisziplinäres Zentrum für die Untersuchung Chinas, das anspruchsvolle Lehre anbietet und zuverlässige, wirkungsvolle Forschung betreibt. Es ist am King’s College in London angesiedelt.

Ansprechpartner für die Medien

Tabs

Andere News

Journal |

Im aktuellen Journal of Politics in Latin America geht es unter anderem um benachteiligte Gruppen, wie Frauen und Indigene. So beschäftigt sich ein Beitrag mit dem Gender Gap in der Politik von Argentinien, während sich ein anderer Artikel mit den Konsultationen von indigenen Gruppen zu Bergbau und Rohstoffentnahmen befasst. Diese und weitere Themen finden sie im neuen Heft.

Call for Papers |

The GIGA journal very much welcomes high-quality individual submissions for its current issues, as well as proposals for guest-edited editions for the volumes from 2020 onwards.

Kurz notiert |

Hapag-Lloyd erinnert an den ehemaligen Vorsitzenden der Hamburger Schifffahrtsgesellschaft und einflussreichen Sohn der Stadt Albert Ballin. GIGA-Präsidentin Prof. Dr. Amrita Narlikar war Jurymitglied der Albert-Ballin-Preise und eingeladen, im Rahmen der Feierlichkeiten eine Auftaktrede zur Handelspolitik zu halten.