Das GIGA verbindet seine Expertise über regionale Entwicklungen mit vergleichenden Forschungsansätzen und entwickelt darüber Themen mit globaler Relevanz. In den Forschungsschwerpunkten (FSP) kommen die WissenschaftlerInnen dadurch zu neuen Erkenntnissen über die Struktur politischer Systeme, Gewalt und Sicherheit, Entwicklung und Globalisierung und weltweite Machtverschiebungen.

Das GIGA ist dabei global vernetzt. Es kooperiert mit renommierten Forschungseinrichtungen und ist Mitglied in den wichtigsten Fachverbänden – zum Beispiel im European Consortium for Political Research (ECPR) und in der European Association of Development Research and Training Institutes (EADI). GIGA-WissenschaftlerInnen engagieren sich zudem in den großen Wissenschaftsnetzwerken, etwa in der International Studies Association (ISA), der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und im Verein für Socialpolitik.


Bild FSP1

Forschungsschwerpunkt 1:

Politische Verantwortlichkeit und Partizipation


Bild FSP2

Forschungsschwerpunkt 2:

Frieden und Sicherheit


Bild FSP3

Forschungsschwerpunkt 3:

Wachstum und Entwicklung


Bild FSP4

Forschungsschwerpunkt 4:

Macht und Ideen