GIGA Focus Asia

Autoritäre Regime in Asien: Allgemeine Trends und jüngere Entwicklungen

GIGA Focus | Asia | Number 12 | | ISSN 1862-359X

Das pazifische Asien beheimatete 2007 neben der "autoritären Großmacht" China noch neun weitere autoritäre Regime. Neben einer Monarchie und zwei Militärregimen waren darunter verschiedene Arten von zivilen Regimen, in denen mehr oder minder stark beschränkte Wahlen stattfinden. Demokratische Machtwechsel infolge weitgehend friedlicher und fairer Parlaments- oder Präsidentschaftswahlen fanden 2007/2008 in den bis dato autoritär geprägten Ländern Bhutan und Pakistan sowie zuletzt auch auf den Malediven statt und nähren die Hoffnung auf eine nachhaltige politische Liberalisierung in diesen Ländern.

Analyse
Seit einer Reihe von demokratischen Übergängen, die in vergleichsweise kurzer Zeit bis Anfang der 1990er Jahre erfolgten, bilden freiheitlich verfasste Staaten die größte Gruppe asiatisch-pazifischer Länder. Doch die sogenannte dritte Welle der Demokratisierung hat in der Region keineswegs zu einem Aussterben autoritärer Regime geführt. Auch ist der Anteil von „Hybridregimen“ in der Grauzone zwischen Demokratie und Autokratie in den letzten rund 15 Jahren in Asien-Pazifik unverändert hoch geblieben.

  • Freedom House bewertet mit Blick auf das Jahr 2007 16 der insgesamt 39 Nationalstaaten und Territorien in Asien-Pazifik als frei. Ein Drittel aller Länder in der Region galt als teilweise frei, zehn Länder wurden als nicht frei eingestuft. Im zwischenregionalen Vergleich wiesen 2007 nur der Nahe Osten und das subsaharische Afrika höhere Anteile nicht freier Länder auf als Asien-Pazifik.

  • Auch in Asien-Pazifik bildeten 2007 "elektorale Regime", in denen beschränkte Wahlen stattfinden, die größte Gruppe unter den autoritären Regimen. Darunter waren allerdings mit Vietnam, Laos, Nordkorea und der Volksrepublik China vier Einparteiregime, die keine Oppositionsparteien dulden.

  • Zwischen Ende 2007 und Ende 2008 fanden indes in drei bislang autoritären Regimen in der Region relativ freie Parlaments- oder Präsidentenwahlen statt, welche zu demokratischen Machtwechseln führten.

Related Research at the GIGA

GIGA Focus Tabs

Suggested Citation Style

Köllner, Patrick (2008), Autoritäre Regime in Asien: Allgemeine Trends und jüngere Entwicklungen, GIGA Focus Asia, 12, urn:nbn:de:0168-ssoar-275528

Imprint

Creative Commons

Open Access

The GIGA Focus is an Open Access publication and can be read on the Internet and downloaded free of charge at www.giga-hamburg.de/en/giga-focus. According to the conditions of the Creative-Commons license Attribution-No Derivative Works 3.0 this publication may be freely duplicated, circulated and made accessible to the public. The particular conditions include the correct indication of the initial publication as GIGA Focus and no changes in or abbreviation of texts.

The GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg publishes the Focus series on Africa, Asia, Latin America, the Middle East and global issues. The GIGA Focus is edited and published by the GIGA. The views and opinions expressed are solely those of the authors and do not necessarily reflect those of the institute. Authors alone are responsible for the content of their articles. GIGA and the authors cannot be held liable for any errors and omissions, or for any consequences arising from the use of the information provided.

General Editor GIGA Focus Series: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Editor GIGA Focus Asia: Prof. Dr. Heike Holbig

Prof. Dr. Patrick Köllner

Vice President
Director of the GIGA Institute of Asian Studies

Prof. Dr. Patrick Köllner is Vice President of the GIGA German Institute of Global and Area Studies, Director of the GIGA Institute of Asian Studies, and Professor of Political Science at the University of Hamburg. His current research focuses on think tanks in Asia, Australasian policies towards China, and on Comparative Area Studies.

Recent Publications by the Authors

Robert Patman / Patrick Köllner / Balazs Kiglics (eds.)

Asia-Pacific Diplomacy in Transition: Ideas, Issues and Institutions

Cham: Palgrave Macmillan, forthcoming

Werner Pascha / Patrick Köllner / Aurel Croissant

Sustainable Governance Indicators 2019: Japan Report

2019

Patrick Köllner

Australia and New Zealand recalibrate their China policies

MERICS Blog - European Voices on China, 2019

Patrick Köllner

China-Politik neu justiert: Australien und Neuseeland

ChinaContact, 2019, 07/08, 40-41