GIGA Focus Africa

Südafrika – afrikanischer Hegemon oder Zivilmacht?

GIGA Focus | Africa | Number 02 | | ISSN 1862-3603

Die Rolle Südafrikas auf dem Kontinent wird kontrovers diskutiert – vor allem auch im Lande selbst. Aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung und militärischen Stärke wird das Land als "afrikanischer Hegemon" gesehen. Diese Sicht wird vor allem von afrikanischen Regierungen und von akademischen Beobachtern geteilt. Die USA, die EU, aber auch südafrikanische Thinktanks schreiben dem Land deshalb eine strategische Führungsrolle zu, in der sich auch die Regierung sieht – eine Rolle, die bisweilen aber auch problematisch ist.

Analyse:

  • Südafrikas reale Machtressourcen werden weitgehend überschätzt; die wirtschaftlichen und militärischen Machtmittel reichen nicht aus, um in der Region die eigenen Interessen gegen die anderer Staaten politisch durchzusetzen.

  • Vor allem aber verhindert Südafrikas Rollenverständnis – unter anderem aufgrund der Erfahrung als Pariastaat während der Apartheid – eine aggressive, von harten Interessen geleitete Außenpolitik in der Region.

  • Aus diesen Gründen tritt Südafrika kaum als regionale Ordnungsmacht in Erscheinung und kann bei wichtigen politischen Anliegen keine uneingeschränkte Gefolgschaft in der Region finden.

  • Deshalb sollte Südafrika weniger als regionale Führungsmacht mit regionalen Ordnungsfunktionen, sondern eher als "Zivilmacht" – vergleichbar mit Deutschland und Japan – gesehen werden.

Related Research at the GIGA

GIGA Focus Tabs

Suggested Citation Style

Erdmann, Gero (2007), Südafrika – afrikanischer Hegemon oder Zivilmacht?, GIGA Focus Africa, 02, urn:nbn:de:0168-ssoar-274673

Imprint

Creative Commons

Open Access

The GIGA Focus is an Open Access publication and can be read on the Internet and downloaded free of charge at www.giga-hamburg.de/en/giga-focus. According to the conditions of the Creative-Commons license Attribution-No Derivative Works 3.0 this publication may be freely duplicated, circulated and made accessible to the public. The particular conditions include the correct indication of the initial publication as GIGA Focus and no changes in or abbreviation of texts.

The GIGA German Institute of Global and Area Studies – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg publishes the Focus series on Africa, Asia, Latin America, the Middle East and global issues. The GIGA Focus is edited and published by the GIGA. The views and opinions expressed are solely those of the authors and do not necessarily reflect those of the institute. Authors alone are responsible for the content of their articles. GIGA and the authors cannot be held liable for any errors and omissions, or for any consequences arising from the use of the information provided.

General Editor GIGA Focus Series: Prof. Dr. Sabine Kurtenbach
Editor GIGA Focus Africa: Prof. Dr. Matthias Basedau