GIGA Focus Latin America

Lateinamerikas Nahostpolitik zwischen Israel und Iran

Number 3 | 2010 | ISSN: 1862-3573


  • Lateinamerika ist zunehmend um unabhängige Positionen gegenüber den Ländern des Nahen Ostens bemüht. Zuletzt besuchte Brasiliens Präsident Lula da Silva im März 2010 Israel, Palästina und Jordanien; am 15. Mai 2010 wird er zu einem international vielfach kritisierten Besuch in Iran eintreffen. Umgekehrt war das Jahr 2009 durch intensive Bemühungen Irans und Israels um die politische Gunst einer Reihe von lateinamerikanischen Ländern gekennzeichnet.

    Analyse Lateinamerikas Suche nach neuen Bündnispartnern ist Ausdruck außenpolitischer Neuausrichtungen, zeugt aber auch von der zunehmenden Eigenständigkeit und politischen Heterogenität der Region. Dies spiegelt sich in der Nahostpolitik wider:

    • Venezuela, Kuba, Bolivien, Nicaragua und Ecuador arbeiten eng mit Iran zusammen und kritisieren Israel radikal.

    • Chile, Kolumbien und Mexiko folgen weitgehend der Außenpolitik der USA im Nahen Osten: Die Politik Israels wird grundsätzlich unterstützt, wie umgekehrt Distanz zu den von verschiedenen US-Regierungen als Pariastaaten bezeichneten Ländern in der Region gehalten wird.

    • Brasilien und Argentinien sind primär an der Stärkung ihrer nationalen Interessen orientiert und legen als Pragmatiker Wert auf gute Beziehungen zu beiden Seiten.

    • Vor allem bei den Beziehungen zu Iran spielen auch ökonomische Interessen der betreffenden lateinamerikanischen Länder eine wichtige Rolle.


    Footnotes


      Lateinamerika ist zunehmend um unabhängige Positionen gegenüber den Ländern des Nahen Ostens bemüht. Zuletzt besuchte Brasiliens Präsident Lula da Silva im März 2010 Israel, Palästina und Jordanien; am 15. Mai 2010 wird er zu einem international vielfach kritisierten Besuch in Iran eintreffen. Umgekehrt war das Jahr 2009 durch intensive Bemühungen Irans und Israels um die politische Gunst einer Reihe von lateinamerikanischen Ländern gekennzeichnet.

      Analyse Lateinamerikas Suche nach neuen Bündnispartnern ist Ausdruck außenpolitischer Neuausrichtungen, zeugt aber auch von der zunehmenden Eigenständigkeit und politischen Heterogenität der Region. Dies spiegelt sich in der Nahostpolitik wider:

      • Venezuela, Kuba, Bolivien, Nicaragua und Ecuador arbeiten eng mit Iran zusammen und kritisieren Israel radikal.

      • Chile, Kolumbien und Mexiko folgen weitgehend der Außenpolitik der USA im Nahen Osten: Die Politik Israels wird grundsätzlich unterstützt, wie umgekehrt Distanz zu den von verschiedenen US-Regierungen als Pariastaaten bezeichneten Ländern in der Region gehalten wird.

      • Brasilien und Argentinien sind primär an der Stärkung ihrer nationalen Interessen orientiert und legen als Pragmatiker Wert auf gute Beziehungen zu beiden Seiten.

      • Vor allem bei den Beziehungen zu Iran spielen auch ökonomische Interessen der betreffenden lateinamerikanischen Länder eine wichtige Rolle.



      Imprint

      The GIGA Focus is an Open Access publication and can be read on the Internet and downloaded free of charge at www.giga-hamburg.de/en/publications/giga-focus. According to the conditions of the Creative-Commons license Attribution-No Derivative Works 3.0 this publication may be freely duplicated, circulated and made accessible to the public. The particular conditions include the correct indication of the initial publication as GIGA Focus and no changes in or abbreviation of texts.

      The German Institute for Global and Area Studies (GIGA) – Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg publishes the Focus series on Africa, Asia, Latin America, the Middle East and global issues. The GIGA Focus is edited and published by the GIGA. The views and opinions expressed are solely those of the authors and do not necessarily reflect those of the institute. Authors alone are responsible for the content of their articles. GIGA and the authors cannot be held liable for any errors and omissions, or for any consequences arising from the use of the information provided.

      South African Journal of International Affairs | 2009

      Brazilian Foreign Policy in the Changing World Order

      Dr. Daniel Flemes

      Formerly Senior Research Fellow

      Sicherheit und Frieden/Security and Peace | 2009

      On the Fringes of the International Community. The Making and Survival of "Rogue States"

      Dr. Johannes Gerschewski

      Notification

      Sign up to receive email notifications about GIGA activities

      Social Media

      Follow us