Dr. Christian von Soest

Lead Research Fellow | Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"


  • Kurzer Lebenslauf

    • Seit 05/2015: Leiter des GIGA Forschungsschwerpunkts 2 "Frieden und Sicherheit"

    • 08/2014 - 04/2015: Kommissarische Leitung des GIGA Berlin Büros

    • 09/2013 - 08/2014: Transatlantic Fellow, Weatherhead Center for International Affairs, Harvard University

    • 2009 - 2015: Sprecher Forschungsteam 4 "Ursachen und Wirkungen von Sanktionen“, GIGA Forschungsschwerpunkt 2

    • Seit 2009: Mitarbeiter des GIGA Berlin Büros

    • 05/2007 - 12/2007: externer Mitarbeiter, Planungsstab des Auswärtigen Amts

    • Seit 2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am GIGA Institut für Afrika-Studien, zuständig für südliches Afrika und Ostafrika, besonders Südafrika, Botswana, Zambia und Zimbabwe; Kenia

    • Dissertation "The African State and the Capability to Raise Revenue", Universität Leipzig; Dr. phil. (summa cum laude); Dissertationspreis der Research Academy Leipzig und Nachwuchspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD)

    • Studium: Journalistik (Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Verfassungsrecht) an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München

    Aktuelle Forschung

    • Internationale Sanktionen und Interventionen

    • Autoritäre Regime

    • Außen-und Entwicklungspolitik

    • Informelle Institutionen / Korruption und ihre Auswirkung auf politische Regime

    • Staatlichkeit

    Länder und Regionen

    • Südliches Afrika und Ostafrika

    • Südafrika

    • Botswana

    • Zambia

    • Zimbabwe

    • Kenia

    Forschungsschwerpunkte


    Mitgliedschaften

    • High Level Review of United Nations Sanctions
    • Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
    • Midwest Political Science Association
    • International Studies Association
    • Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland
    • American Political Science Association
    • African Studies Association

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    T. +49 (0)40 - 428 25-590christian.vonsoest@giga-hamburg.de

    Democratization | 11.2022

    Praising the leader: personalist legitimation strategies and the deterioration of executive constraints

    In the face of current democratic backsliding and autocratization processes, research has rediscovered issues of autocratic legitimation. However, the question of whether rulers’ personalist rhetoric to bolster their legitimacy is followed by congruent political action remains underspecified. he results confirm that shifts towards personalist legitimacy claims are no cheap talk but oftentimes important warning signals for a substantial deterioration of democratic quality, manifested in weaker judicial and legislative oversight of the executive branch. However, in contrast to much current concern, we show that liberal democracies seem to largely escape the negative repercussions of government discourses that increasingly stress the uniqueness of the ruler.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    W+F Wissenschaft und Frieden | 11.2022

    Wirtschaftlicher Zwang für politische Ziele: Boykotte und Sanktionen als Instrumente der internationalen Politik

    Dr. Julia Grauvogel

    Senior Research Fellow / Sprecherin Forschungsteam

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Perspectives on Politics | 06.2022

    Why Do We Speak to Experts? Reviving the Strength of the Expert Interview Method

    The paper offers suggestions for making the most effective and reflective use of qualitative expert interviews. It puts forward concrete advice addressing this technique’s inherent challenges of selecting experts, experts’ personal biases, and the systematic capturing of evidence.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    GIGA Focus Afrika | 2/2022

    Home Alone: South Africa’s Regional Predicament

    Südafrika befindet sich in einer Krise, die ernste Auswirkungen auf seine Nachbarn hat. Der regionale Hegemon engagiert sich im Augenblick kaum bei der Lösung regionaler Krisen. Dies trägt zum besorgniserregenden Abwärtstrend im südlichen Afrika bei, das traditionell als Hort der Stabilität galt.

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    GIGA Focus Afrika | 1/2022

    Ten Things to Watch in Africa in 2022

    Zwei Jahre nach Beginn der Pandemie mehren sich die Anzeichen, dass sich Subsahara-Afrika im Jahr 2022 leicht erholen wird. Die unzureichende Versorgung Impfstoffen, Gewaltkonflikte und strukturelle Schwächen bleiben jedoch Herausforderungen für die Region. Wir präsentieren eine Analyse von „ten things to watch“ in Afrika.

    Dr. Julia Grauvogel

    Senior Research Fellow / Sprecherin Forschungsteam

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Forschungsprojekt | 01.01.2021 - 31.12.2023

    Digital Diplomacy and Statecraft: Digital Transformation Lab (DigiTraL)

    The Digital Transformation Lab (DigiTraL) has a tripod structure. The lab currently focusses on Leg I – “Digital Diplomacy and Statecraft”, funded by the Federal Foreign Office. (Legs II “Digital Development and Sustainability” and III “Digital Warfare and Peace” are planned to complement the work at a later stage.) "DigiTraL Diplo" focuses on how digital transformation offers new opportunities, challenges, and instruments for foreign policy. It will identify the chances and (security) threats of digitalization to advance adequate responses of (digital) diplomacy.
    FFO, 2021-2023

    Forschungsprojekt | 01.01.2019 - 31.12.2025

    Climate, Climatic Change, and Society (CLICCS), Cluster of Excellence / Universität Hamburg

    The Cluster of Excellence “Climate, Climatic Change, and Society” (CLICCS), based at Universität Hamburg, is guided by the overarching question: "Which climate futures are possible and which are plausible?" The GIGA contributes to the cluster in the central synthesis project and with its research on climate governance, the social construction of climate futures, and the interactions between climate change and conflict.
    DFG, Excellence Strategy, 2019-2025

    Forschungsprojekt | 01.07.2014 - 30.06.2019

    International Diffusion and Cooperation of Authoritarian Regimes - IDCAR-Network

    In politics and political science alike, the increasing international influence of authoritarian regimes has become a central concern around the globe. From 2014-2019, the IDCAR network brought together some of the most renowned scholars in the field to produce high-level research and, based on this, policy advice and public outreach.
    Leibniz Association, 2014-2019

    Forschungsprojekt | 01.03.2012 - 28.02.2017

    Anti-Corruption Policies Revisited. Global Trends and European Responses to the Challenge of Corruption

    Which factors promote or hinder the development of effective anti-corruption policies? This was the guiding question of the ANTICORRP consortium, led by the University of Gothenburg. In this framework, the GIGA comparatively analysed country cases in Latin America, Africa, Asia and the Middle East and studied patterns and trends of corruption within each of the four regions.
    EC, FP7, 2012-2017

    Bayern 2 | Interview | 29.10.2022

    Wie wirken Sanktionen gegen den Iran?

    Sanktionen gegen den Iran gibt es von den USA und der Europäischen Union, weil das iranische Regime mit brutaler Härte gegen die systemkritischen Massenproteste vorgeht. Was bringen die Strafmaßnahmen? Ein Gespräch mit Dr. Christian von Soest vom German Institute for Global and Area Studies.

    SRF - 10 vor 10 | Zitat | 20.10.2022

    Die Wirkung der Sanktionen gegen Russland

    watson.de | Zitat | 13.10.2022

    Proteste im Iran: Wie Deutschland helfen kann – und wie die Gesellschaft

    Was kann Deutschland tun, um den Menschen im Iran zu helfen? Was muss auf europäischer Ebene getan werden? Und was kann die Gesellschaft beitragen?

    Berater:in | 27.07.2022

    The War in Ukraine: Are Sanctions against Russia Ineffective?

    Presentation for fourth cohort of the New Bridge Program, Atlantik Brücke, in collaboration with the Brunswick Group

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Berater:in | 30.06.2022

    Afrika und der Ukraine-Krieg

    Die Reaktion afrikanischer Staaten auf den russischen Krieg gegen die Ukraine fiel gemischt aus. Welche Interessen stecken hinter der zurückhaltenden Haltung vieler afrikanischer Staaten? Was bedeutet diese für das Verhältnis mit Europa und den USA? Welche Rolle spielt Russland heute in Afrika?

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Berater:in | 28.06.2022

    Klimawandel als geopolitische und sicherheitspolitische Herausforderung

    Workshop 28.06.2022

    Dr. Christian von Soest

    Lead Research Fellow / Leitung Forschungsschwerpunkt "Frieden und Sicherheit"

    Lehre | Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg | 2021

    State and Politics in Sub-Saharan Africa

    Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg Hamburg Deutschland

    Seminar at the Helmut Schmidt University

    Lehre | Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg | 2020

    Staat und Politik im subsaharischen Afrika

    Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg Hamburg Deutschland

    Seminar, Zentrum für Interdisziplinäre Studienanteile (ISA)

    Lehre | Universität Hamburg | 2020

    State and Politics in Sub-Saharan Africa

    Universität Hamburg Hamburg Deutschland

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns