Lisa Hoffmann

Ländlicher Wandel in Subsahara-Afrika: Ein Forschungscomic von Mitgliedern des Merian Instituts für fortgeschrittene Studien in Afrika

Beitrag | 2021


  • Die Programme von MIASA werden derzeit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert, während die lokalen Personal-, Verwaltungs- und Betriebskosten von der Universität von Ghana getragen werden.

    Video Research Comic "Rural Transformations in Sub-Saharan Africa"
    Video Research Comic "Rural Transformations in Sub-Saharan Africa"

    1 / 62

    Forschungsprojekt | 01.09.2020 - 31.08.2026

    Merian Institute for Advanced Studies in Africa (MIASA)

    MIASA, based at the University of Legon, Ghana, is one of five Maria Sibylla Merian Centres for Advanced Studies, funded by the German Ministry for Education and Research. Its overall aim is to work towards a reduction of global asymmetries in knowledge production and bridging the cultural divide between anglophone and francophone Africa. MIASA's thematical focus is on sustainable governance. The GIGA contributes to the Interdisciplinary Fellow Group on ‘Sustainable Rural Transformation’ and its outreach activities.
    BMBF, 2020-2026

    Call | 13.03.2022

    Call for Papers and Organised Sessions: MIASA Policy Conference “Policies for a Sustainable Rural Transformation in Africa”

    Die erste MIASA Policy Conference „Policies for a Sustainable Rural Transformation in Africa“ dient dem Austausch zwischen Forschenden, Entscheidungsträger:innen und Praktiker:innen zu aktuellen politikrelevante Forschungsergebnissen. Die Einreichungsfrist für Beiträge wurde bis zum 12. April verlängert.

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns