Journal

Neues Journal of Politics in Latin America 3/2017

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit der Rolle des Militärs und paramilitärischer Gruppen in Lateinamerika, die Lockerung von Amtszeiten in Argentinien, Anti-Regierungsprotesten und mehr.

Journal of Politics of Latin America Vol. 9, No. 3 (2017)

Research Articles

  • David Pion-Berlin, Miguel Carreras: Armed Forces, Police and Crime-fighting in Latin America
    Abstract | PDF
  • Jacobo Grajales: Private Security and Paramilitarism in Colombia: Governing in the Midst of Violence
    Abstract | PDF
  • Adrián Lucardi, Gabriela Almaraz: With a Little Help from the Opposition? Relaxing Term Limits in the Argentine Provinces, 1983–2017
    Abstract | PDF
  • Ana Isabel López García: Legislative Coalition Size and Antigovernment Protests in Latin America
    Abstract | PDF

Research Notes

  • Omar Sanchez-Sibony: Classifying Ecuador’s Regime under Correa: A Procedural Approach
    Abstract | PDF

Andere News

Kurz notiert |

Prof. Amrita Narlikar teilt ihre Überlegungen zur Weltlage in einer monatlichen Kolumne „Globale Gedanken“ im Tagesspiegel.

Auszeichnung |

Die Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung zeichnet Dr. Elisabeth Bunselmeyer für ihre herausragende Dissertation zum Versöhnungsprozess nach dem Bürgerkrieg in Peru aus.

Auszeichnung |

Für ihren Fachbeitrag zu Populismus und institutionellem Wandel erhält Lateinamerikaforscherin Dr. Saskia Ruth-Lovell den Harrison-Preis der Political Studies Association 2018.