Presseeinladung

GIGA Global Transitions Conference in Hamburg am 1./2. Dezember 2016

Führende internationale Wissenschaftler und politische Entscheider diskutieren die Wirkung von externen Interventionen.

Hamburg, 24.11.2016. Luftangriffe gegen den „Islamischen Staat“ in Syrien und Irak; Wahlbeobachtungsmissionen im Ausland; das Ringen um Klima-, Handels- und Friedensabkommen rund um den Erdball: All dies sind Beispiele, wie Nationalstaaten, Organisationen und andere Akteure versuchen, auf das internationale Geschehen Einfluss zu nehmen.

Unter welchen Bedingungen sind Interventionen plausibel und wirkungsvoll? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Konferenz „External Intervention in the Age of Global Transitions“, die das GIGA German Institute of Global and Area Studies am 1. und 2. Dezember in Hamburg veranstaltet. Führende internationale Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger werden beleuchten, welche unterschiedlichen Perspektiven auf Interventionen rund um den Globus existieren und welche Gemeinsamkeiten bestehen. Mit der Konferenz will das GIGA Wege aufzeigen, wie die Weltgemeinschaft den großen Herausforderungen der Gegenwart begegnen kann. Gern laden wir Sie hierzu ein.

GIGA Global Transitions Conference
External Intervention in the Age of Global Transitions 1./2. Dezember 2016 GIGA, Neuer Jungfernstieg 21, 20354 Hamburg

Eine Liste der Redner und das vollständige Programm finden Sie hier.

Bitte registrieren Sie sich per E-Mail unter presse@giga-hamburg.de. Interviews mit Gästen und GIGA-Forschern können auf Anfrage vermittelt werden.

Pressekontakt

Über das GIGA
Das GIGA German Institute of Global and Area Studies ist ein unabhängiges, sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut mit Sitz in Hamburg. Es forscht zu politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost sowie zu globalen Fragen. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft folgt das Institut dem Leibniz-Grundsatz "Theoria cum Praxi": Wissenschaft zum Wohl und Nutzen des Menschen.

Tabs

Andere News

Auszeichnung |

Für ihren Fachbeitrag zu Populismus und institutionellem Wandel erhält Lateinamerikaforscherin Dr. Saskia Ruth-Lovell den Harrison-Preis der Political Studies Association 2018.

Kurz notiert |

Die Fachbibliotheken des GIGA beziehen im April neu gestaltete Räumlichkeiten im GIGA-Gebäude. Anlässlich des Umzugs bleibt das Informationszentrum zwischen 8. und 15. April geschlossen.

Kurz notiert |

Zwei Forschungscluster mit Beteiligung des GIGA konnten 2018 eine Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie der Bundesregierung sichern. Beide haben nun ihre Arbeit aufgenommen.