Presseeinladung

GIGA Global Transitions Conference in Hamburg am 1./2. Dezember 2016

Führende internationale Wissenschaftler und politische Entscheider diskutieren die Wirkung von externen Interventionen.

Hamburg, 24.11.2016. Luftangriffe gegen den „Islamischen Staat“ in Syrien und Irak; Wahlbeobachtungsmissionen im Ausland; das Ringen um Klima-, Handels- und Friedensabkommen rund um den Erdball: All dies sind Beispiele, wie Nationalstaaten, Organisationen und andere Akteure versuchen, auf das internationale Geschehen Einfluss zu nehmen.

Unter welchen Bedingungen sind Interventionen plausibel und wirkungsvoll? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Konferenz „External Intervention in the Age of Global Transitions“, die das German Institute for Global and Area Studies (GIGA) am 1. und 2. Dezember in Hamburg veranstaltet. Führende internationale Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger werden beleuchten, welche unterschiedlichen Perspektiven auf Interventionen rund um den Globus existieren und welche Gemeinsamkeiten bestehen. Mit der Konferenz will das GIGA Wege aufzeigen, wie die Weltgemeinschaft den großen Herausforderungen der Gegenwart begegnen kann. Gern laden wir Sie hierzu ein.

GIGA Global Transitions Conference
External Intervention in the Age of Global Transitions 1./2. Dezember 2016 GIGA, Neuer Jungfernstieg 21, 20354 Hamburg

Eine Liste der Redner und das vollständige Programm finden Sie hier.

Bitte registrieren Sie sich per E-Mail unter presse@giga-hamburg.de. Interviews mit Gästen und GIGA-Forschern können auf Anfrage vermittelt werden.

Pressekontakt

Über das GIGA
Das German Institute for Global and Area Studies (GIGA) ist ein unabhängiges, sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut mit Sitz in Hamburg. Es forscht zu politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost sowie zu globalen Fragen. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft folgt das Institut dem Leibniz-Grundsatz "Theoria cum Praxi": Wissenschaft zum Wohl und Nutzen des Menschen.

Andere News

Person |

Am 27. Oktober 2020 ist Prof. Stephan Klasen, PhD (Universität Göttingen / Courant Forschungszentrum) nach langer und schwerer Krankheit in Göttingen verstorben.

Cooperation |

PINPoints is the biannual online publication of PIN. Each issue contains an overview of past and future events, reports of PIN related activities and, most importantly, articles with the latest developments and insights in international negotiation research.

Person |

Dr. Daniel Flemes starb Mitte Oktober 2020 nach längerer Krankheit. Wir trauern um einen engagierten Freund und erfolgreichen Kollegen.