Diskussion

Das Ende des Friedens in Mosambik?

Einst als Erfolgsmodell der internationalen Friedenspolitik gefeiert, versinkt Mosambik erneut im Guerilla-Krieg. Über die Hintergründe diskutieren Experten auf dem GIGA Forum am 15. Januar.

Mosambik galt lange als Erfolgsmodell der internationalen Friedenspolitik. Das Abkommen von Rom aus dem Jahr 1992 sicherte zwei Jahrzehnte lang die friedliche Koexistenz der beiden vormaligen Bürgerkriegsgegner. Gleichzeitig verhießen immer neue Funde an Bodenschätzen eine nachhaltige Armutsbekämpfung. Doch der unverhoffte Reichtum weckte Begehrlichkeiten. Im Oktober kündigte die Oppositionspartei und einstige Rebellengruppe RENAMO das Friedensabkommen – und kehrte zu ihrer brutalen Guerilla-Taktik zurück.

Carrie Manning gehört weltweit zu den führenden WissenschaftlerInnen, die sich mit Demokratie und Frieden in Afrika auseinandersetzen. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet. Auf dem GIGA Forum diskutiert sie gemeinsam mit GIGA-Wissenschaftler Johannes Plagemann den Fall Mosambik: Welche Gründe stecken hinter der jüngsten Eskalation der Gewalt? Welche Folgen haben sie für die Konsolidierung von Frieden und Demokratie im Land?

Tabs

Andere News

Person |

Am 27. Oktober 2020 ist Prof. Stephan Klasen, PhD (Universität Göttingen / Courant Forschungszentrum) nach langer und schwerer Krankheit in Göttingen verstorben.

Cooperation |

PINPoints is the biannual online publication of PIN. Each issue contains an overview of past and future events, reports of PIN related activities and, most importantly, articles with the latest developments and insights in international negotiation research.

Person |

Dr. Daniel Flemes starb Mitte Oktober 2020 nach längerer Krankheit. Wir trauern um einen engagierten Freund und erfolgreichen Kollegen.