Presseinformation

Amrita Narlikar wiederbestellt: GIGA stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Unter der Leitung der renommierten Wissenschaftlerin will das Institut seine internationale Strahlkraft weiter ausbauen.

Hamburg, 13. September 2019 – Prof. Dr. Amrita Narlikar konnte für eine weitere Amtszeit gewonnen werden: Das Kuratorium des GIGA German Institute of Global and Area Studies/Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien hat die Institutspräsidentin für fünf Jahre wiederbestellt. Das Gremium reagierte damit auf die positive Weiterentwicklung des GIGA in den vergangenen Jahren als weltweit angesehene Forschungs- und Beratungsinstitution im Bereich der Internationalen Politik.

Antje Leendertse, Staatssekretärin des Auswärtigen Amts: „Das GIGA bietet herausragende Forschung und Beratung. Für das Auswärtige Amt ist die Verbindung von Wissenschaft und Praxis, die von der Präsidentin in ihrer ersten Amtszeit gezielt ausgebaut wurde, von hohem Stellenwert. Wir danken Amrita Narlikar für ihre exzellente Arbeit und freuen uns auf die erfolgreiche Fortsetzung unserer Zusammenarbeit.“

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg: „Globale Entwicklungen zu verstehen und miteinander in einen Zusammenhang zu setzen, ist für unsere Gesellschaft essenziell. Hierzu trägt Amrita Narlikar als Präsidentin des GIGA und Wissenschaftlerin von Weltrang auf herausragende Weise bei. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie die Präsenz des GIGA als international renommiertes Forschungsinstitut in den vergangenen fünf Jahren weiter ausgebaut – ein großer Erfolg, von dem der gesamte Wissenschaftsstandort Hamburg profitiert. Ich freue mich sehr, dass Amrita Narlikar ihre Amtszeit am Institut verlängert und wünsche ihr hierfür viel Erfolg!“

Amrita Narlikar: „Ich danke beiden Ministerien für ihre stete Unterstützung. Der starke Rückhalt, den Forschung in Deutschland und insbesondere in Hamburg erfährt, darf nicht für selbstverständlich gehalten werden, gerade wenn man auch mit anderen Bildungssystemen vertraut ist. Die Zusammenarbeit der vergangenen fünf Jahren war ein Vergnügen und es wird eine Freude sein, sie zum Nutzen von Forschung und Politik weiter zu vertiefen.“

Amrita Narlikar wurde 2014 in das Amt als Präsidentin des GIGA bestellt und kam mit einer beachtlichen akademischen Bilanz nach Hamburg: Sie war u.a. Reader für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Cambridge und hatte zuvor an der Universität Oxford gelehrt. Neben der Leitung des GIGA hält sie eine Professur für Internationale Beziehungen an der Universität Hamburg. Ihre weltweit geschätzte Expertise konzentriert sich insbesondere auf die Bereiche Welthandel, aufstrebende Mächte, internationale Verhandlungen und Multilateralismus.

Mit diesem Themenprofil bereichert Amrita Narlikar die Forschungsarbeit am GIGA, das 1964 als Deutsches Übersee-Institut (DÜI) gegründet wurde. Das Institut steht für einen globalen Forschungsansatz, der Perspektiven, Konzepte und Erfahrungen aus unterschiedlichen Weltregionen einbezieht. So konzentriert sich die Forschung auf politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost und nimmt ferner globale Fragen in den Blick. Auf dieser Basis bietet das Institut auch Politikberatung an und wirkt hierdurch sowohl auf wissenschaftliche als auch gesellschaftliche Debatten ein.

Das GIGA wird als Mitgliedseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft durch das Auswärtige Amt sowie die Freie und Hansestadt Hamburg und die Länder gefördert.

Zur Vita von Amrita Narlikar.

Pressekontakt:
Julia Kramer
Chief Officer to the President
Tel.: +49 (0)40 - 42825-540
julia.kramer@giga-hamburg.de

Verena Schweiger
Leitung Fachabteilung Kommunikation
Tel.: +49 (0)40 - 42825-770
presse@giga-hamburg.de

Pressestelle
Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung
Tel.: +49 (0)40 - 42863-2322
pressestelle@bwfg.hamburg.de

Tabs

Andere News

Presseinformation |

Das GIGA hat ein neues Vorstandsmitglied: Prof. Dr. Eckart Woertz tritt heute seinen Posten als Direktor des GIGA Instituts für Nahost-Studien an.

Tagesspiegel Kolumne "Globale Gedanken" |

Prof. Amrita Narlikar teilt ihre Überlegungen zur Weltlage in der monatlichen Kolumne „Globale Gedanken“ im Tagesspiegel.

Journal |

Das neue Journal of Current Southeast Asian Affairs behandelt unter anderem das Wiederaufleben der Ideologie in Indonesien, die Aufnahme von Timor-Leste in die ASEAN, die Interessen und Strategien der USA und EU in Südoastasien und weitere Themen aus der Region.