News

März 2016

Kommentar |

In Kolumbien könnte bald Frieden herrschen. Doch ein Problem bleibt: Was soll mit all den Kämpfern geschehen? Ein Gastbeitrag von Sabine Kurtenbach in der Süddeutschen Zeitung

Forschung zur Rechtssprechung |

GIGA-Forscher haben in einem groß angelegten und bisher einmaligen Forschungsprojekt die Unabhängigkeit der Justiz in verschiedenen Ländern untersucht. Die Ergebnisse wurden diese Woche im Australischen Canberra vorgestellt.

Südsudan |

Warum befürworten einige religiöse Führer Gewalt, und andere nicht? Matthias Basedau und Carlo Koos beleuchten diese und andere Fragen in einem Artikel für Political Research Quarterly.

Februar 2016

Interview |

Pascal Abb ist Research Fellow am GIGA Institut für Asien-Studien. Im Interview erklärt er, warum es in der Region immer wieder zu Konflikten kommt – und welche politische Rolle das Südchinesische Meer spielt.

Interview |

Die Afrikanische Union will vorerst keine Friedenstruppen nach Burundi schicken, um eine Eskalation der Gewalt zu verhindern. Was sie davon abgehalten hat und wie die Lage in Burundi ist, erklärt Julia Grauvogel vom GIGA Institut für Afrika-Studien.

Buch |

Welche geopolitischen Strategien verfolgt Indien gegenüber seinen Nachbarn und gegenüber Deutschland, China und den USA? Im neuen Sammelband "Engaging the World“ analysieren ForscherInnen Indiens Außenpolitik.

Januar 2016

Journal |

Das chinesische Guangzhou (Kanton) ist eine der bedeutendsten Handelsmetropolen der Welt. Immer mehr afrikanische Migranten suchen hier ihr Glück. Das aktuelle Journal of Current Chinese Affairs widmet sich ihren Träumen und Hoffnungen, ihrem Leben und ihrem Leiden.

Jahresrückblick |

Neue Forschungserkenntnisse zu globalen Fragen, drei neue Veranstaltungsreihen und ein Top-Zeugnis – diese und weitere Highlights prägten das GIGA-Jahr 2015.

Gastbeitrag |

Indonesien ist nach dem Anschlag von Jakarta verunsichert. Doch ein langfristiger Erfolg des Islamismus ist hier unwahrscheinlich – die Terrorgruppen sind zu gespalten, schreibt Andreas Ufen in ZEIT Online.

Journal |

Myanmar befindet sich im Umbruch. Inwiefern bilden die Parteien die verschiedenen politischen Strömungen ab? Das untersuchen Forscher neben anderen Fragen im Journal of Current Southeast Asian Affairs.

Buch |

Die Außenpolitik Brasiliens, Indiens und Südafrikas wird nicht mehr nur vom Zentralstaat bestimmt. GIGA-Forscher Johannes Plagemann hat untersucht, wie die Bedeutung von regionalen und transnationalen Akteuren wächst.

Dezember 2015

Journal |

In jüngerer Zeit gab es verschiedene Theorien darüber, wie sich der afrikanische Kontintent wirtschaftlich entwickelt. Im neuen Africa Spectrum analysieren Forscher dieses und weitere Phänomene.

Veranstaltungsrückblick |

Weltweit anerkannte Forscher, Praktiker und Medienvertreter erörterten bei der GIGA Global Transitions Konferenz drängende Fragen unserer Zeit.

Journal |

Was verursacht die Protestwellen in Argentinien, Brasilien, Chile und Venezuela ? Wie lässt sich Vertrauen in Institutionen messen? Diese und weitere Fragen behandelt das neue Journal of Politics in Latin America.

Veranstaltung |

Zum Auftakt der neuen Grenzgänger-Reihe von GIGA und NDR wurden die Plätze knapp. Das Thema: China – dicke Luft im Reich der Mitte.

November 2015

Konferenz |

Trotz Wirtschaftskrise dominiert Brasilien weiterhin als Regionalmacht in Südamerika. Wie Kolumbien darauf reagiert, diskutierten ForscherInnen auf einer internationalen Konferenz im kolumbianischen Cali.

Journal |

Nicht nur demokratische, auch autoritäre Staaten arbeiten zusammen und lernen voneinander. Das aktuelle European Journal of Political Research analysiert ihre Strategien.

Distinguished Speaker Lecture Series |

Wie lassen sich globale Finanzkrisen politisch bewältigen und verhindern? Das GIGA bringt Professor Louis Pauly (University of Toronto) am 10. November nach Hamburg, um diese und andere Fragen zu beleuchten.

Indien |

Indien gilt als Land des unerfüllten Potenzials. Ob es ihm unter Premierminister Narendra Modi gelingt, die Fesseln abzulegen? Diese Frage beleuchten ForscherInnen des GIGA im neuen Länderportrait der Internationalen Politik.

Oktober 2015

Journal |

Immer mehr Chinesen studieren im Ausland. Wie sie über westliche Werte reflektieren und gegen welche Vorurteile sie kämpfen, behandelt das neue Journal of Current Chinese Affairs.

September 2015

Person |

Für ihren Artikel "The Institutional Presidency in Latin America: A Comparative Analysis" hat Mariana Llanos den diesjährigen Founders Award der American Political Science Association gewonnen. Sie erhielt den Preis zusammen mit ihrer Kollegin Magna Inácio aus Brasilien.

Journal |

Die politischen Reformen in Myanmar verändern auch die Beziehung des Staates zu den USA, China oder der EU. Welche Richtung Myanmar hier einschlägt, untersucht das neue Journal of Current Southeast Asian Affairs.

Kommentar |

Kurz vor den Wahlen ist Guatemalas Präsident Pérez wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetreten. Dies ist ein erster Erfolg für die Protestbewegung. Doch ohne tiefgreifende Reformen wird sich nichts ändern. Von Sabine Kurtenbach

Kommentar |

Deutsche Politiker wollen den Kosovo möglichst schnell zum sicheren Herkunftsland erklären, um die Zahl der Flüchtlinge zu reduzieren. Was viele ignorieren: An dessen Missstand ist Deutschland mitverantwortlich. Von Julia Strasheim und Annkatrin Tritschoks.

Journal |

Das GIGA Journal Africa Spectrum ist auch dieses Jahr in den Top-Ten der wichtigsten Fachzeitschriften für Regionalstudien. In der aktuellen Ausgabe untersuchen Autoren unter anderem die politischen Voraussetzungen für eine Erdölförderung in Namibia und die Wahlen in Nigeria.

August 2015

Journal |

Wie wirksam sind Gewerkschaften in Südamerika? Welche NGOs werden bei Spenden bevorzugt? Ist Korruption Ansichtssache? Das neue Journal of Politics in Latin America untersucht sozialpolitische Strukturen in Lateinamerika.

GIGA Working Paper |

Wie rechtfertigen autoritäre Herrscher ihren Machtanspruch? Christian von Soest und Julia Grauvogel ergründen die Legitimationsstrategien post-sowjetischer Regime.

Juli 2015

Jahresbericht |

Ein 50-jähriges Jubiläum, eine neue Präsidentin und ein neuer Award: Viele Highlights prägten das GIGA im Jahr 2014 – nachzulesen im neuen Jahresbericht.

Thema |

Das kürzlich abgeschlossene Atomabkommen mit Iran gilt als historisch. Doch Euphorie ist fehl am Platz, warnt GIGA-Nahostexperte Henner Fürtig. Ein Dossier

GIGA Working Paper |

Der Einfluss des Staates auf zivilgesellschaftlische Organisationen in Vietnam ist groß. Einige NGOs widerstehen diesem Druck, so das Ergebnis einer Studie von einem deutsch-vietnamesischen Autorenteam um Jörg Wischermann.

Juni 2015

Journal |

Ob Staatsfernsehen oder soziale Netzwerke, in China werden Medien nach wie vor für propagandistische Zwecke eingesetzt. Autoren des neuen Journal of Current Chinese Affairs untersuchen die aktuelle Medienstrategie der chinesischen Regierung.

Dossier |

Vor einem Jahr hat der "Islamische Staat" ein Kalifat ausgerufen. Zu diesem Jahrestag möchte der IS mit den aktuellen Anschlägen in Tunesien und Kuwait vor allem Aufmerksamkeit erlangen, sagt Stephan Rosiny. Ein Dossier

GIGA Working Paper |

Seit den Konflikten in Bosnien und Ruanda hat die Forschung über sexuelle Gewalt in bewaffneten Konflikten stark zugenommen. Doch warum Opfer in einigen Gemeinschaften unterstützt und in anderen stigmatisiert werden, wird nur ungenügend untersucht, analysiert Carlo Koos.

GIGA Working Paper |

Der Arabische Frühling sorgte im Nahen Osten für große Umbrüche. Was die autoritären Herrscher in Syrien, Jordanien und Co. daraus gelernt haben, analysieren André Bank und Mirjam Edel.

Mai 2015

Kommentar |

Die Bundesregierung empfängt Ägyptens Staatschef Sisi in Berlin. Weshalb der Besuch nicht nur aus menschenrechtlicher Sicht heikel ist, diskutiert Annette Ranko in der Süddeutschen Zeitung.

GIGA Working Paper |

Wird in Demokratien mehr sozial umverteilt als in Autokratien? Marina Dodlova und Anna Giolbas untersuchen den Zusammenhang zwischen Staatsform, Umverteilung und Ungleichheit in Entwicklungsländern.

Journal |

Thailand nach dem Putsch, Geothermie in Indonesien und Wissenschaftspolitik in Malaysia: Das aktuelle Journal of Current Southeast Asian Affairs widmet sich wieder gesellschaftlichen Entwicklungen in Südostasien.

GIGA Working Paper |

Steuern, Arbeitskraft und Rohstoffe – mit dem Aufbau von Staaten wachsen ihre wirtschaftlichen Ansprüche gegenüber der Bevölkerung. Unter welchen Umständen dies zu gewaltsamen Gegenreaktionen führt, untersucht Alexander De Juan anhand von historischen Daten aus der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika.

GIGA Working Paper |

Warum sind Ölstaaten oft nicht demokratisch, obwohl dort Mehr-Parteien-Wahlen stattfinden? Michael Wahman und Matthias Basedau untersuchen, wie die Öleinnahmen das politische Machtgefüge in autoritär regierten Ländern beeinflusst.

April 2015

GIGA Working Paper |

In den letzten 50 Jahren ist Brasiliens Macht in Südamerika immens gestiegen. Warum die meisten Länder in der Region sich dem nicht widersetzt oder dem nachgeifert sind, fragt Luis Leandro Schenoni.

Seiten