Multilateralismus

Multilateralismus und globale Institutionen sind ernstlich in Frage gestellt. Wir untersuchen die Ursachen und Auswirkungen dieser Probleme, liefern theoretische und empirische Analysen verschiedener Institutionen und leisten einen Beitrag zu politischen und öffentlichen Debatten über Reformen.

Multilateralismus

  • GIGA Focus Nahost | 6/2023

    Converging Interests, Diverging Realities: Arab League–EU Cooperation

    Die Beziehungen zwischen der EU und der Arabischen Liga bewegen sich im Kreis aus Engagement, Misstrauen und Ablehnung. Sie erfordern Engagement und Zusammenarbeit, die über die traditionellen Sicherheitsbelange hinausgehen, den Kreislauf durchbrechen und die diplomatischen Realitäten grundlegend verändern.

    ZEIT Online | Artikel | 19.09.2023

    Die Vereinten Nationen sind gar nicht tot

    Eine Reform der UN ist überfällig. Besonders die kleineren Staaten des Globalen Südens könnten davon profitieren schreiben Henrik Maihack und GIGA-Wissenschaftler Johannes Plagemann in einem Gastbeitrag für ZEIT Online. 


    GIGA Focus Nahost | 6/2023

    Converging Interests, Diverging Realities: Arab League–EU Cooperation

    Die Beziehungen zwischen der EU und der Arabischen Liga bewegen sich im Kreis aus Engagement, Misstrauen und Ablehnung. Sie erfordern Engagement und Zusammenarbeit, die über die traditionellen Sicherheitsbelange hinausgehen, den Kreislauf durchbrechen und die diplomatischen Realitäten grundlegend verändern.

    Monografie | C.H. Beck | 09.2023

    Wir sind nicht alle: Der Globale Süden und die Ignoranz des Westens

    Der Westen ist nicht mehr der Nabel der Welt. Stattdessen treten die Staaten des Globalen Südens mit neuem Selbstbewusstsein auf. Das Buch diskutiert, warum die Staaten des Globalen Südens so handeln, wie sie es tun, warum deren Skepsis gegenüber dem Westen so tief sitzt – und warum in der neuen Vielfalt auch Chancen liegen.

    Blogbeitrag | 08.2023

    A Rose By Any Other Name?: In Defence of the “Global South”

    Nora Kürzdörfer and Amrita Narlikar discuss the utility of the term "Global South" and call for a recognition of the Global South’s umbrella identity, along with key differentiations within it.

    Cicero | Artikel | 01.11.2023

    Der Anti-Westen

    Alle reden vom "Globalen Süden" - aber was soll das eigentlich sein und wo befindet er sich? Henrik Maihack und GIGA-Wissenschaftler Johannes Plagemann geben Auskunft. 

    Podiumsdiskussion | 07.02.2024

    South Korea, India, and the Emerging Quad Plus Calculus

    South Korea, India, and the Emerging Quad Plus Calculus, Online Event Organisation: Institute for Security & Development Policy, 한국국제교류재단 Mahima Duggal (Panelbeitragende:r)

    What modes of engagement can we envision between South Korea and the Quad? While the Quad is not yet ready to become a Quint, expanding functional cooperation through adaptive engagement that suits the flexible structure of the Quad can be crucial.

    Podiumsdiskussion | 07.12.2023

    New Supply Chain and India-Korea Global Connect: Can the EU Become a Partner?

    New Supply Chain and India-Korea Global Connect, Stockholm Organisation: Institute for Security & Development Policy Mahima Duggal (Vortragende:r)

    This event brought together Korean, Indian, European/Swedish, and Japanese experts to discuss the new supply chain connection between India and South Korea, factoring Europe in the Indo-Pacific as a possible region of global cooperation.

    Konferenz | 25.11.2023 - 26.11.2023

    Ethical and Moral Dimensions of Statecraft

    India's Strategic Culture - Addressing Global and Regional Challenges, Symbiosis International (Deemed University), Pune Prof. Dr. Amrita Narlikar (Vortragende:r)

    Amrita Narlikar was invited as keynote speaker to the 2nd session of the International Relations Conference on "India's Strategic Culture - Addressing Global and Regional Challenges" with Foreign Minister Jaishankar. She spoke about a non-anthropocentric view of IR, among others.

    Präsidentin

    Prof. Dr. Amrita Narlikar ist Präsidentin des GIGA. Ihre Forschungsschwerpunkte sind internationale Verhandlungen, wirtschaftliche Staatskunst und Multilateralismus. Sie hat ein besonderes Interesse an Indien, Asien und den BRICS.

    Büro der Präsidentin

    Regionalinstitute

    Afrika|Asien|Lateinamerika|Nahost

    Benachrichtigungen

    Melden Sie sich hier für E-Mail-Benachrichtigungen zu GIGA-Aktivitäten an

    Soziale Medien

    Folgen Sie uns